Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 03.10.2012           9      Teilen:   |

Sondersendungen

Zum Abschied: Dirk Bach auf allen TV-Kanälen



Auf den völlig überraschenden Tod des Schauspielers, der am Montag in seiner Wohnung in Berlin gefunden wurde, haben die Fernsehsender, für die er in den vergangenen Jahrzehnten gearbeitet hatte, schnell reagiert. Sie hieven in den kommenden Tagen ein paar Sondersendungen ins Programm oder wiederholen die Shows, mit denen der Kölner bekannt und für die er geliebt wurde. Ein Überblick über die Programmänderungen:

Mi, 03.10.
- 22:50 (RTL2) Wenn die Putzfrau zweimal klingelt. Hella von Sinnens Talkshow, mit Dirk Bach als Talkgast.

Do, 04.10.
- 09:00 (RBB) zibb – zuhause in berlin & brandenburg – Trauer um Entertainer Dirk Bach
Moderation: Madeleine Wehle und Harald Pignatelli.
- 10:03 (NDR) Brisant – Boulevardmagazin. Trauer um einen großen Komiker und Schauspieler. Wiederholungen: 10:25 (SWR), 13:30 (NDR).
- 22:15 (ZDFneo) neoParadise – Talk mit Joko & Klaus. Gast: Dirk Bach
- 23:00 (ZDFneo) Lukas – Ein Tag im April, Sitcom mit Dirk Bach
- 23:30 (ZDFneo) Lukas – Liebe Gäste
- 23:40 (MDR) Die Mätresse des Königs. Open-Air Schauspiel aus Dresden, mit Dirk Bach als Hofnarr Fröhlich.

Fr, 05.10.
- 21:15 (RTL) Danke Dirk! Sondersendung. Frauke Ludowig erinnert an das Leben des Entertainers.
- 22:00 (SUPER RTL) Die Dirk Bach Show. Fünf Folgen der Comedy-Show am Stück.

Links zum Thema:
» Sendungen mit und über Dirk Bach in der ARD Mediathek
» Sendungen in der ZDF-Mediathek
» Die "Dirk Bach Show" auf DVD bei Amazon
Mehr zum Thema:
» Details zu allen genannten Sendungen in unseren TV-Tipps
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 9 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 132             9     
Service: | pdf | mailen
Tags: dirk bach, hella von sinnen
Schwerpunkt:
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Zum Abschied: Dirk Bach auf allen TV-Kanälen"


 9 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
03.10.2012
16:21:34


(+1, 3 Votes)

Von Aramis
Profil nur für angemeldete User sichtbar


Auf allen Kanälen ist ja wohl etwas übertrieben... Spartenprogramme und ein paar Dritte...
Nur RTL bringt eine richtige Sondersendung...


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
03.10.2012
16:36:51


(0, 4 Votes)

Von ehemaligem User FoXXXyness


Wir vermissen Dich ungemein, lieber Dirk!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
06.10.2012
14:06:42


(-5, 9 Votes)

Von ehemaligem User Prime_Evil


Nun, zu Bach und dieser merkwürdigen Hysterie:

zu allererst, er war bestimmt ein netter Kerl, den Eindruck machte er zumindest.
Die einen rauchen und wissen, dass sie an Lungenkrebs erkranken können, die anderen mampfen und mampfen und wissen, dass zuviel davon ebenfalls schädlich sein kann. Er wusste wie er mit seinem Körper umsprang.

Dass er ein großer "Comedian" war, sehe ich so nicht. Die größte Kapazität auf diesem Gebiet ist in Deutschland Kerkeling. Bach war immer nur ein Sidekick und nur sehr selten, war er wirklich originell. Aber es gab auch schlechtere.

Nein, dass Bach dieser Tage so hochgeschrieben und hochgejubelt wird, ist eigentlich nicht das Schlimme. Was mich viel mehr stört ist folgendes:

Alle "trauern", aber warum? Wer von euch kannte ihn den persönlich? Er ist mir genauso fern und nahe wie ein sterbendes Kind in Afrika, wie ein Gefolterter des kommunistischen Terrorregimes in Nordkorea oder ein junge Türkin, die einen 2 cm zu kurzen Rock getragen hat und deswegen von ihrem jüngsten Bruder, der Ehre wegen, ermordet wird.

Wir sind viel zu sentimental, viel zu weinerlich und viel zu soft.

Jeden Tag passieren schlimme Dinge, jeden Tag sterben Menschen. That's life.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
06.10.2012
18:03:41
Via Handy


(+1, 3 Votes)

Von daVinci6667
Profil nur für angemeldete User sichtbar
Antwort zu Kommentar #3 von Prime_Evil


"Alle "trauern", aber warum? Wer von euch kannte ihn den persönlich? Er ist mir genauso fern und nahe wie ein sterbendes Kind in Afrika, wie ein Gefolterter des kommunistischen Terrorregimes in Nordkorea oder ein junge Türkin, die einen 2 cm zu kurzen Rock getragen hat und deswegen von ihrem jüngsten Bruder, der Ehre wegen, ermordet wird. Wir sind viel zu sentimental, viel zu weinerlich und viel zu soft. Jeden Tag passieren schlimme Dinge, jeden Tag sterben Menschen. That's life."

Genau wie wohl die meisten Mitdiskutanten bin ich froh noch ein bisschen "soft" zu sein!

Sorry, aber dein mangelndes Mitgefühl kotzt mich so was von an!

Ich gehöre nicht zu den Fans von Dirk Bach. Trotzdem. Er war einer von uns, ein guter, liebenswürdiger Mensch, welcher die Menschen zum lachen brachte und wirklich viel Gutes für uns getan hat! Kannst du das auch von dir behaupten wenn du mal das diesseits verlassen musst?

Wir schulden ihm unseren ehrlichen, aufrichtigen Dank! Er ist viel zu früh gegangen.

Ein Trost dass da wo er jetzt ist, es keine Diskriminierung, keinen Hass, keinen Teufel und keine falschen Götter gibt die gegen uns hetzen! (Ich weiß das sind meine Glaubenssätze, keiner muss sie mit mir teilen und jeder hier weiß, dass ich durch und durch antireligiös bin. Für mich kein Widerspruch)

Hab Spaß dort Dirk Bach, du hast es dir verdient!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
08.10.2012
05:33:50


(+1, 1 Vote)

Von Mitmacher


Dirk Pach, der Schwule Vorzeige Papagei.
Genau das war er für mich. Schwule müssen in den Medien Witzig sein und Politisch korrekt, ja keine Sexualität haben. Dirk Back hat all das in Perfektion gekonnt.

Tja und das Dirk Bach jetzt so früh gestorben ist, eben an Herzversagen, das scheint nur die Logische Konsequenz seiner (Ernhährungs?) Lebensweise. So "Runde" Menschen sterben leider oft sehr viel früher als Dünnere Menschen.

Je "Kräftiger" jemand ist um so höher
da leider das Risiko.

Weshalb nun die Medien eine "angeordnete" Dauertrauer (auf allen möglichen Sendern) inszenieren, erschließt sich mir nicht im geringesten. So besonders war er nunmal nicht.

Und dieses "über tote nur gutes" schema finde ich auch irgendwie zum kotzen.

Schließlich war er ein Reicher Schwuler.
Er hat sich ja numal nicht (soweit ich weiß) für den Kommunismus eingsetzt, in der alle Menschen reich wären, nein, er hat den Kapialistischen Scheiß mitgemacht. Wie fast alle... Hauptsache die Kohle stimmt.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#6
08.10.2012
13:25:17


(+1, 1 Vote)

Von Stein
Profil nur für angemeldete User sichtbar
Antwort zu Kommentar #5 von Mitmacher


" Er hat sich ja numal nicht (soweit ich weiß) für den Kommunismus eingsetzt, in der alle Menschen reich wären, nein, er hat den Kapialistischen Scheiß mitgemacht. Wie fast alle... Hauptsache die Kohle stimmt."

im komunissmus währen alle reich, das ich nicht lache, dort würden sich auch nur die obersten räte alles geld in die tasche stecken und der normal arbeiter hätte auch nichts davon. der versuch ist schon mal schief gegangen.

und warum wird darauf herum geritten wie dirk bach ausgesehen hat? nur weil jemand dünn ist muss er noch lange nicht gesund sein! das gleich gilt auch anders herum


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#7
09.10.2012
03:14:29


(+1, 1 Vote)

Von Mitmacher
Antwort zu Kommentar #6 von Stein


"und warum wird darauf herum geritten wie dirk bach ausgesehen hat? nur weil jemand dünn ist muss er noch lange nicht gesund sein! das gleich gilt auch anders herum "

Bla, bla , bla... Als wenn ich auf dicken herum geritten wäre... Ich hat nur tatsachen definiert die Medizinisch belgbar sind. Ich habe auch das Zauberwort "leider" verwendet. Natürlich können auch Dünner an herzversagen sterben. Das ist ja wohl klar. Wer halt missverstehen will, macht das halt einfach...

" im komunissmus währen alle reich, das ich nicht lache, dort würden sich auch nur die obersten räte alles geld in die tasche stecken und der normal arbeiter hätte auch nichts davon. der versuch ist schon mal schief gegangen."

??? Wieso schief gegangen ???
Im Kommunismus gäbe es kein Geld, somit keine Armut, somit wären alle "Reich", denn niemand müsste an hunger leiden, jeder könnte seine Fähigkeiten entfalten etc...

Ich sprach bewußt nicht vom Sozialismus.
Und das selbst ein Sozialismus nicht schlecht sein muss zeigt die aktuelle DEMOKRATISCHE wiederwahl von Hugo Chavez..


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#8
09.10.2012
11:43:30


(+1, 1 Vote)

Von elke
Antwort zu Kommentar #7 von Mitmacher


eure kommentare kotzen mich an.
dieses hämisch besserwissende, der schlecht verpackte neid, der nachtretende sarkasmus oder das tiefend geheuchelte mitleid darin, an das einige schon fast selbs zu glauben scheinen, wenn sies nur oft genug schreiben, dick obendrauf geschmiert wie ein nadler fleischalat oder noch eine politologen salzgurke als deko obendrauf. wie war das noch gleich?
"im tod hat ers besser!"
dem hab ich nichts mehr hinzuzufügen.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#9
09.10.2012
19:25:37


(-1, 1 Vote)

Von Fridolinn


Sie selbst findet noch keine Worte, ist in tiefer Trauer. Stattdessen schickte die Comedy-Lady dem Kölner "Express" eine Laudatio, die sie vor einem Jahr auf Dirk Bach hielt. Diese Worte drückten am besten aus, was sie empfinde, ließ Hella von Sinnen ausrichten.

Link:
top.de/news/257b-beerdigung-dirk-bach-lief-meat-lo
af


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 Queer.de-Blog

Top-Links (Werbung)

 MEINUNG



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Volker Beck: "Ich bin noch lange nicht weg" Leander Haußmann will Merkel wählen – wenn sie die Ehe öffnet Bis zum Jahr 2000 durften Schwule keine Berufssoldaten werden Volker Beck: Der Beste wurde kaltherzig abserviert
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt