Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 06.10.2012           1      Teilen:   |

Kunstauktion für die Aids-Hilfe Saar

Die Künstlerin Marisa Fila stellte ihr Gemälde "Abendrot" für die diesjährige Auktion zur Verfügung
Die Künstlerin Marisa Fila stellte ihr Gemälde "Abendrot" für die diesjährige Auktion zur Verfügung

70 Künstler unterstützen mit 100 Kunstwerken die Arbeit der Aids-Hilfe Saar. Unter der Regie von Peter Riede als Auktionator kommen die Gemälde, Skulpturen und Fotografien am 11. November um 14 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum St. Johann in der Evangelisch-Kirch-Straße 27 in Saarbrücken unter den Hammer.

"Unser besonderer Dank gilt den vielen Künstlerinnen und Künstlern, die durch die Spende ihrer Kunstwerke ein Zeichen der Solidarität mit HIV-Infizierten setzen", erklärte Aids-Hilfe-Geschäftsführer Frank Kreutzer. Es ist bereits die 14. Auktion. Im vergangenen Jahr beteiligten sich 86 Künstler mit insgesamt 106 Kunstwerken, die einen Erlös von 13.700 Euro brachten.

Die zu ersteigernden Kunstwerke können am 9. November von 12 bis 18 Uhr, am 10. November von 10 bis 18 Uhr sowie am 11. November ab 10 Uhr bis zum Auktionsbeginn besichtigt werden. Ab Anfang November sollen die Kunstwerke auch auf der Homepage der Aids-Hilfe gezeigt werden. (cw)

Links zum Thema:
» Homepage der Aids-Hilfe Saar
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher ein Kommentar
Teilen:                  
Service: | pdf | mailen
Tags: kunstauktion, aids-hilfe saar, saarbrücken
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "Kunstauktion für die Aids-Hilfe Saar"


 1 User-Kommentar
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
06.10.2012
18:54:53


(0, 0 Vote)

Von ehemaligem User FoXXXyness


Einen ungünstigeren Termin wie den 11.11. hätten sich die Veranstalter nicht aussuchen können, weil an diesem Tag Karneval anfängt!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 SZENE - DEUTSCHLAND

Top-Links (Werbung)

Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Magdeburg: Einstimmiger Beschluss für Hirschfeld-Gedenktafel "Tapetenwechsel 2.0" im Schwulen Museum* Studie: Intimrasur erhöht Krankheitsrisiko Mehr Geld für LGBTI-Projekte im Norden
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt