Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1756
  • 08. Oktober 2004, noch kein Kommentar

Washington Die Republikaner in den USA haben eine Ausweitung der bundesweiten Hate-Crimes-Gesetze abgelehnt. Eine Vorlage hatte vorgesehen, die Gesetze um das Kriterium sexuelle Orientierung zu erweitern. Die Republikaner stoppten jedoch einen entsprechenden Passus am Donnerstag in einer Art Vermittlungsausschuss zwischen Senat und Repräsentantenhaus. Der Senat hatte der Erweiterung im Juni bereits zugestimmt. Die Human Rights Campaign (HRC) brachte das Geschehen mit dem Wahlkampf in Verbindung: "Anstatt für die Prävention von Hassverbrechen zu werben, unterstützt der Präsident Diskriminierung. Daran werden sich die Wähler am 2. November erinnern", so HRC-Präsidentin Cheryl Jacques. (nb)