Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 17.10.2012           3      Teilen:   |

Film über die Ballroom-Szene

Strike a pose!

Authentischer Tanzstil der queeren Subkultur der 80er Jahre: Vogue
Authentischer Tanzstil der queeren Subkultur der 80er Jahre: Vogue

Im absolut sehenswerten Low-Budget-Musical "Leave it on the Floor" brilliert eine queere Wahlfamilie beim "Voguing" auf dem Catwalk.

Von Peter Fuchs

Der junge Brad im Musical "Leave it on the Floor" ist schwul. Seine Mutter entdeckt Pornos auf seinem Computer und wirft ihn deshalb raus. Obdachlos und suizidgefährdet stromert er durch Los Angeles und fühlt sich wie der letzte Loser.

Da findet er Unterschlupf im "House of Eminence". In dieser Ersatzfamilie führt die Cross-Dressing-Diva Queef Latina als selbst ernannte Mutter den Haushalt. Sie wartet sehnsüchtig darauf, dass ihr Macker aus dem Gefängnis entlassen wird, ihr Herz ist aber auch groß genug für viele andere. Unter ihren Fittichen finden queere Afroamerikaner und Latinos Zuflucht, die von ihren homophoben Familien verstoßen wurden.

Fortsetzung nach Anzeige


Vom Ausgestoßenen zum Star auf dem Runway

Zusammen entwerfen sie schillernde Charaktere und Kostüme, um sich mit anderen "Häusern" erbitterte Tanzwettbewerbe beim "Voguing" auf dem Catwalk zu liefern. Dabei laufen sie in so wunderbaren Kategorien wie Club Kid, Schuljunge, Businessman, aber auch als "Label Whores" und posieren dabei, als wären sie auf dem Cover eines Hochglanzmagazins.

Madonna verwertete diesen authentischen Tanzstil der homosexuellen Subkultur 1990 in dem Song "Vogue", der Dokumentarfilm "Paris is burning" widmete sich im selben Jahr zur Gänze dieser Szene. Auch die lesbische Intellektuelle Susan Sontag hätte in ihren "Notes on Camp" eine Freude damit gehabt, toppt auf diesem Catwalk die Form doch jederzeit den Inhalt.

Brads Geschichte strickt sich einfach weiter. Er verliebt sich, geht fremd und sorgt für Drama in seinem Haus. Man ahnt jedoch gleich, dass er zum Schluss nicht nur im Happy End, sondern auch als Star auf dem Runway landen wird.

Youtube | Offizieller Original-Trailer

Witzige Ode an Justin Timberlake

Getragen wird das charmante und selbstironische Low-Budget-Musical von den sympathischen Akteuren. Ephraim Sykes ist ein hübscher Brad, Andre Myers sein entzückender Trans-Lover, Phillip Evelyn II ist so bitchy wie sexy und Miss Barbie-Q gibt die Drag-Mutti wunderbar hemdsärmelig!

Unter den Songs mit R&B-Einsprengseln versteckt sich auch eine witzige Ode an Justin Timberlake, aber am meisten Spaß machen die deftigen Dialoge voll schlüpfrigem Witz. Beim Zuschauen wächst die Lust, die eigene, innere Diva mal ein wenig an die frische Luft zu lassen. Also: Strike a pose!

  Infos zum Film
Leave it on the Floor. USA 2011. Regie: Sheldon Larry. Darsteller: Ephraim Sykes, Miss Barbie-Q, Phillip Evelyn II, Andre Myers, James Alsop. Laufzeit: 109 Minuten. Englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln. Deutscher Kinostart: 18. Oktober 2012
Links zum Thema:
» Alle deutschen Kino-Termine
» Original Homepage zum Film
» Fanpage auf Facebook
Galerie
Leave it on the Floor

14 Bilder
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 3 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 17                  
Service: | pdf | mailen
Tags: ballroom, vogue, voguing, musical
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "Strike a pose!"


 3 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
17.10.2012
09:15:26


(+1, 1 Vote)

Von Extrem genervt


Wenn ausländische Filme in Deutschland im Kino als Neuvorstellungen laufen, dann gefälligst nicht als OmU, sondern in Synchronfassung! Wann wird das endlich mal zur Pflicht?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
17.10.2012
11:35:10


(0, 2 Votes)

Von EmptYYYness
Antwort zu Kommentar #1 von Extrem genervt


Sobald du Kanzlerin bist, Foxilein. Aber ich glaube, dazu muss man lesen können.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
17.10.2012
13:41:22


(0, 2 Votes)

Von Nur OmU
Antwort zu Kommentar #1 von Extrem genervt


Bitte nur OmU. Bei der Synchronisation geht das beste immer verloren.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 KULTUR - NEU IM KINO

Top-Links (Werbung)

 KULTUR



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Niederlande: Kommission empfiehlt bis zu vier Eltern pro Kind Israel: Gleichstellung ausländischer Homo-Partner geplant Tag der Menschenrechte: EKD wirbt für LGBTI-Gleichbehandlung Die Poesie der ersten schwulen Liebe
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt