Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?17657


Alanis Morissette (hier als Gott im Film "Dogma")

Wer ein paar Stunden lang Marianne Rosenberg in der Schwulenbar ertragen musste, weiß, dass Geschmäcker verschieden sein können. Ein schwules Paar in Florida hat es wegen eines derartigen Konfliktes sogar in einen Polizeibericht geschafft – nicht wegen Frau Rosenberg, sondern wegen Alanis Morissette. Police Officer D.J. Couch verfasste das folgende poetische Werk, nachdem er einen 33-Jährigen verletzt in einem Haus in Jacksonville vorgefunden hatte:

Ich fragte das Opfer, was passiert ist. Er sagte, dass sein Freund […] ihn mit einem Teller ins Gesicht geschlagen hatte. Das Opfer sagte, dass er Alanis Morissette gehört hatte. Sein Freund mochte das nicht, also hat er dem Opfer ins Gesicht geschlagen. […] Ich habe den Tatverdächtigen gefragt, ob er die Tat verübt hat, weil sein Freund Alanis Morissette gehört hat. Der Verdächtigte antwortete: "Der Motherfucker hört sich nichts anderes an".

Man kann nur hoffen, dass der Zellengenosse des Alanis-Verachters einen anderen Musikgeschmack hat. (dk)

Hier noch etwas zum Lautaufdrehen:



#1 FoXXXynessEhemaliges Profil
#2 SaskiaAnonym
#3 krassAnonym
#4 GeminiAnonym
#5 FeendracheProfil