Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 09.11.2012               Teilen:   |

Best of Whitney Houston

Das neue Album enthält auch zwei bisher unveröffentlichte Lieder von Whitney Houston
Das neue Album enthält auch zwei bisher unveröffentlichte Lieder von Whitney Houston

Das neue Album "I Will Always Love You" enthält auch zwei bisher unveröffentlichte Lieder der Sängerin.

Von Carsten Weidemann

Whitney Houston war eine der erfolgreichsten und beliebtesten Sängerinnen der Musikgeschichte. Ihr Vermächtnis ist mit der Veröffentlichung von "I Will Always Love You – The Best Of Whitney Houston" fortgesetzt worden. Das Album erscheint in zwei Versionen – als CD und in einer Deluxe Edition als Doppel-CD.

Die CD präsentiert 18 Titel, das Doppelalbum insgesamt 32 Songs. Darunter alle Hits wie zum Beispiel "I Will Always Love You", "Saving All My Love For You", "I Wanna Dance With Somebody", "How Will I Know", "Greatest Love Of All" oder "I'm Your Baby Tonight". Beide CD-Konfigurationen bieten zudem zwei bisher unveröffentlichte Lieder. Der von Clive Davis produzierte Track "I Look To You" ist eine neue Duett-Version von Whitney Houston und R. Kelly. Der Grammy-Preisträger schrieb und produzierte auch schon die Originalversion von Houstons letztem Studio-Album.

Fortsetzung nach Anzeige


Mehr als 170 Millionen Alben verkauft

"Never Give Up" ist der zweite unveröffentlichte Song auf "I Will Always Love You – The Best Of Whitney Houston" – geschrieben von Jermaine Dupri, Bryan-Michael Cox und Johnta Austin.

Seit der Veröffentlichung ihres selbstbetitelten Debüts von 1985 verkaufte Whitney Houston weltweit insgesamt mehr als 170 Millionen Alben, Singles und Videos. Im "Guinness Buch der Rekorde" wird sie mit 411 Awards – davon sechs Grammy Awards, zwei Emmy Awards, 23 American Music Awards und 16 Billboard Music Awards – als die "am häufigsten ausgezeichnete weibliche Künstlerin aller Zeiten" geführt.

Links zum Thema:
» In das Album bei Amazon reinhören
» Homepage zu Whitney Houston
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen | FB-Debatte
Teilen: 4                  
Service: | pdf | mailen
Tags: whitney houston
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "Best of Whitney Houston"


 Bisher keine User-Kommentare


 CD - POP

Top-Links (Werbung)

 CD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Gayromeo-Räuber "Marcus" festgenommen Magdeburg: Einstimmiger Beschluss für Hirschfeld-Gedenktafel "Tapetenwechsel 2.0" im Schwulen Museum* Studie: Intimrasur erhöht Krankheitsrisiko
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt