Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?17827



Schwule und Lesben lassen sich von homophoben Arschlöchern alles gefallen? Mitnichten! Ein heimlich aufgenommenes Video aus den USA beweist das Gegenteil: In dem auf worldstarhiphop.com geposteten und heiß diskutierten Clip vermöbeln zwei Schwule einen Mann, der sie mehrfach als "queer" beschimpfte.

Der Vorfall soll sich in einem Café in Columbus, Georgia ereignet haben. Nach der ersten Beleidigung hatten die beiden Schwulen den homophoben Kerl vom Nachbartisch noch gewarnt: Wenn er sie noch einmal "queer" nennt, werden sie die "Scheiße aus ihm herausprügeln". Nachdem er es dennoch tat, schlugen die beiden Männer den Pöbler zu Boden, rissen ihm das Hemd vom Leib und bewarfen ihn zum Abschied mit einer Getränkedose.

Ein anderer Mann, der vermutlich in Begleitung des homophoben Heteros gekommen war, entschied sich, besser nicht einzugreifen. Das Video soll von Freunden der beiden Schwulen mit einem Mobiltelefon aufgenommen worden sein. (cw)

Wöchentliche Umfrage

» Zwei Schwule verprügeln nach wiederholter Beleidigung einen Hetero. Richtig so?
    Ergebnis der Umfrage vom 11.11.2012 bis 19.11.2012


#1 CDWAAnonym
#2 TimonAnonym
  • 11.11.2012, 12:23h
  • Eigentlich lehne ich Gewalt ab.

    Aber wir werden schon so lange unterdrückt, gemobbt, in den Tod getrieben.

    Vielleicht muss man sich irgendwann einfach mal wehren und sich nicht mehr alles gefallen lassen.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 HannibalEhemaliges Profil
#5 Sveni-MausAnonym
  • 11.11.2012, 13:22h
  • Natürlich bin ich gegen Gewalt, das schließt aber, wie hier, Selbstverteidigung nicht aus.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 RobinAnonym
  • 11.11.2012, 14:50h
  • Solche Leute, die Schwule mobben und manche von uns dadurch sogar krank machen oder gar in den Tod treiben, haben es nicht anders verdient!

    Ich lass mir auch von niemandem mehr was gefallen. Die Zeiten, wo ich immer nur eingesteckt habe, sind vorbei. Ich wehre mich! Nur so kann man diese Faschos stoppen.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 FrenchfryAnonym
  • 11.11.2012, 15:21h
  • Erinnert mich an die Meldung von vor ein paar Monaten:
    als eine Drag-Queen auf der Straße von 3 Leuten angepöbelt wurde und irgendwann hat die Drag-Queen die drei auf einmal verprügelt und in die Flucht geschlagen. Unter dem Applaus der umstehenden Leute.

    Da hat die Drag-Queen den drei Homohassern mal gezeigt, wer die Sissy ist.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 -anonymous-Anonym
  • 11.11.2012, 16:16h
  • Gewalt ist nie die richtige Antwort... natürlich darf man sich wehren, wenn man gewaltsam attackiert wird... aber auf Worte darf man nie mit körperlicher Gewalt antworten.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 seb1983
  • 11.11.2012, 18:28h
  • Kann man lustig finden, ich würde es aber als Fake einschätzen.

    Warum sitzt der Filmer in bester Aufnahmeposition, filmt schon lange kichernd bevor etwas passiert, die beiden schlagen mit der flachen Hand auf den Mann ein dem sie gegenüber am gleichen Tisch sitzen, er rollt sich ohne Gegenwehr wie ein Hündchen auf dem Boden.
    Die beiden laufen weg während weitergefilmt wird.
  • Antworten » | Direktlink »