Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1783
  • 13. Oktober 2004, noch kein Kommentar

Die Autorin Leocadia erhält die Gelegenheit, bei einer Tageszeitung einzusteigen. Dort wird sie mit ihrem eigenen Leben konfrontiert.

Von Christian Scheuß

Die attraktive Leocadia Macias (Marisa Paredes), eine spanische Liebesroman-Autorin um die 50, erhält die Gelegenheit, ihrem Alltagstrott zu entfliehen und für die bekannte Tageszeitung "El Pais" im Kulturressort einzusteigen. Dort erhält sie vom Leiter den Auftrag, die Werke von Amanda Gris zu besprechen. Aufgrund vertraglicher Klauseln mit ihrem Verlag weiß dort niemand, dass Leocadia diese Amanda Gris ist. Eine Gelegenheit für die Autorin, sich selbst einer vernichtenden Kritik auszusetzen. Den Frust über die nicht mehr erwiderte Liebe ihres abtrünningen Ehemanns lässt sie damit in Form eines Selbstzerrisses an sich aus.

Regisseur Pedro Almodóvar inszenierte mit zwei seiner Lieblingsschauspielerinnen diesen Film zwischen Drama und Humoreske. Marisa Parèdes (Leocadia) spielt nach "High Heels - Die Waffen einer Frau" und "Das Kloster zum heiligen Wahnsinn" in ihrem dritten Film mit dem spanischen Kult-Filmer, Rossy de Palma in der Rolle der Rosa schon das fünfte Mal: "Das Gesetz der Begierde" , "Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs", "Fessle Mich!" (alle mit Antonio Banderas) und "Kika" waren auch in Deutschland beachtete Filme.

Originaltitel: La flor de mi secreto
DVD Bild: 1,78:1 (16:9 anamorph)
DVD Sprachen/Ton: Deutsch, Spanisch (Dolby Digital 2.0 Stereo)
DVD Untertitel: Deutsch
DVD Extras: Trailer, TV-Spots, Videoclip, Interviews
Lauflänge: ca. 102 Minuten


13. Oktober 2004