Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 16.11.2012               Teilen:   |

Stephan Niederwiesers "Fist-Fibel"

Handgemachte Höhepunkte: Der erste Ratgeber über die schwule Extremsportart
Handgemachte Höhepunkte: Der erste Ratgeber über die schwule Extremsportart

Der Bruno Gmünder Verlag veröffentlicht einen schwulen Sex-Ratgeber, der noch gefehlt hat.

Von Carsten Weidemann

Dieser schwule Sex-Ratgeber hat noch gefehlt: eine "Fist-Fibel". Dass das Buch erst jetzt erscheint, liegt wohl an der vergleichsweise kleinen Zielgruppe: Wenn es um Sex geht, zählt Fisten halt zu den schwulen Extremsportarten. Doch ohne Zweifel kann Mann bei dieser Praktik ungeahnte Höhenflüge erleben.

Stephan Niederwieser, Autor zahlreicher Sexratgeber, will in seiner "Fist-Fibel" die Angst vor handfesten Analübungen nehmen: "So brachial und brutal das für Praktikfremde anmuten mag: Sich eine Faust in den Hintern schieben zu lassen, halte ich für eine sichere Sexualpraktik – wenn man weiß, was man tut, wenn man das Fisten richtig und umsichtig ausübt", schreibt er gleich zu Beginn des Buches. Dass diese Einschränkung nicht unwichtig ist, zeigt Niederwiesers eigenes, allererstes Fist-Erlebnis, über das er freimütig berichtet: "Ich boxte und stopfte und fickte ihn mit meiner Hand. Plötzlich schoss ein dünner Strahl hellen Blutes geradewegs aus seinem Hintern heraus und quer über meinen Arm."

Fortsetzung nach Anzeige


Gründliches Spülen mit Goethe

Damals ärgerte sich Stephan Niederwieser, dass es keinen Ratgeber für diese Sexualpraktik gab – so war die Idee für die "Fist-Fibel" geboren. Nach vielen angenehmeren Erfahrungen beschreibt er nun auf 144 Seiten, was man wissen muss, um den ultimativen Kick zu erleben. Von Tipps zum gründlichen Spülen über die Wahl des richtigen Gleitmittels bis hin zu hilfreichen Entspannungstechniken und einem Wegweiser durch das dunkle Labyrinth der Eingeweide. Eigene Kapitel gibt es zu Toys sowie über die Wirkungsweise und Gefahren in der Szene beliebter Drogen. Eingestreut sind zudem zahlreiche O-Töne von erfahrenen Fist-Fans – und von Goethe: "Nirgendwo habe ich passendere Zitate gefunden für die Fist-Fibel als in Goethes Faust", schreibt der Autor in seinem Vorwort.

Stephan Niederwieser ist eigentlich gelernter Heilpraktiker und Psychotherapeut. Als Autor unterhält er seine Leser seit mittlerweile fünfzehn Jahren mit bewegenden Beziehungsgeschichten (z.B. "Eine Wohnung mitten in der Stadt") und unterhaltsamen Ratgebern (darunter dem Bestseller "Bück dich! Mehr Spaß beim Analsex"). Unter dem Pseudonym Gerke van Leiden bringt er zudem erotische Texte unters Volk.

  Infos zum Bucht
Stephan Niederwieser: Fist-Fibel. Einführung mit Hand und Fuß. Ratgeber. 144 Seiten. Broschur. 13,0 x 19,0 cm. Bruno Gmünder Verlag. Berlin 2012. 14,95 €. ISBN 978-3-86787-436-6
Links zum Thema:
» Mehr Infos zum Buch und Bestellmöglichkeit bei Amazon
Mehr zum Thema:
» Interview mit Stephan Niederwieser über Oral-Sex (21.10.2005)
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen | FB-Debatte
Teilen: 27                  
Service: | pdf | mailen
Tags: fisten, fisting, faustverkehr, stephan niederwieser
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Stephan Niederwiesers "Fist-Fibel""


 Bisher keine User-Kommentare


 BUCH - SACHBüCHER

Top-Links (Werbung)

 BUCH



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Hedwig von Beverfoerde tritt aus CDU aus Sachsen: Alle außer AfD begrüßen Sexualkunde-Leitlinien IS soll mutmaßlichen Schwulen in Syrien exekutiert haben Parteitag in Essen: CDU gibt sich homofreundlich
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt