Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 17.11.2012           10      Teilen:   |

Nach Olivenöl-Injektionen: Penis amputiert

Welcher schwule Mann würde nicht gerne "XXL" in der entsprechenden Gayromeo-Rubrik ankreuzen? Das Geschäft mit Penispumpen, Stretch-Geräten, Injektionen und operativen Eingriffen boomt in aller Welt. Dass der Wunsch nach einem größeren Schwanz leider auch zur Amputation des besten Stückes führen kann, zeigt ein Fall aus Thailand.

Vor fünf Jahren hatte ein heute 50 Jahre alter Mann mehrere Injektionen mit Olivenöl in seinen seiner Meinung nach zu kleinen Penis erhalten. Wegen einer Entzündung ging er Ende Oktober ins Krankenhaus, wo eine Krebserkrankung als Folge der angeblichen Wunderspritzen festgestellt wurde. Die Ärzte sahen keine andere Möglichkeit als die Amputation des olivengeölten Schniepelchens.

In Thailand seien Injektionen mit Olivenöl, Paraffin, Bienenwachs und Silikon verbreitete Methoden zur vermeintlichen Penisvergrößerung, räumte eine Sprecherin des Polizeikrankenhauses in Bangkok ein. Jeden Monat meldeten sich allein in dieser Klinik zwischen 30 und 40 Männer mit gesundheitlichen Problemen nach derartigen Eingriffen. Die gewünschten Resultate wiederum seien stets ausgeblieben. (cw)

Foto oben rechts: Wiki Commons / Lemone / CC-BY-SA-3.0

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 10 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 33             4     
Service: | pdf | mailen
Tags: olivenöl, penisvergrößerung, injektionen
Schwerpunkte:
 Thailand
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Nach Olivenöl-Injektionen: Penis amputiert"


 10 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
17.11.2012
17:59:55


(-3, 7 Votes)

Von ehemaligem User FoXXXyness


Geschäftemacherei auf Thailänder Art!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
17.11.2012
18:26:49


(+8, 8 Votes)

Von Kirky
Aus Torino (Italien)
Mitglied seit 17.07.2011


Sorry, aber wie kann man den so blöd sein Olivenöl oder sonst was in seinen Schwanz zu spritzen????

Wer glaubt sein Schwanz wär zu klein, bei dem ist meist nur das Gehirn zu klein!

Jeder Eingriff und jedes Medikament hat Nebenwirkungen und ist genau zu überdenken und zu analysieren. Ist etwas nicht wirklich nötig, lässt man es in jedem Fall besser bleiben!

Also gebraucht lieber euren vermeintlich zu kleinen Schwanz so wie er ist, als euch den immer noch gleich gross gebliebenen Schniedel nach einer "Behandlung" amputieren lassen zu müssen!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
17.11.2012
19:53:14


(+4, 12 Votes)

Von ehemaligem User alexMuc
Antwort zu Kommentar #1 von FoXXXyness


Gesülz, Münsterländer Art.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
18.11.2012
13:16:35


(+5, 7 Votes)
 
#5
18.11.2012
13:32:38


(-5, 7 Votes)

Von ehemaligem User FoXXXyness
Antwort zu Kommentar #2 von Kirky


Olivenöl gehört auch in die Küche, in die Kosmetik und zum Einreiben türkischer Ölringer!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#6
18.11.2012
17:43:49


(+4, 8 Votes)

Von Fuchsjäger
Antwort zu Kommentar #5 von FoXXXyness


Bist du eigentlich auch mal in der Lage vernünftige Kommentare von dir zu geben? Dein infantiles Getrolle ist ziemlich nervig...


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#7
19.11.2012
09:23:03


(-2, 6 Votes)

Von ehemaligem User FoXXXyness
Antwort zu Kommentar #6 von Fuchsjäger


Stimmt aber! Sieh Dir doch die Kochbücherj durch! Da gibt es viele Rezepte, in denen Olivenöl auf der Zutatenliste aufgeführt wird! Ich empfehle Dir mal den folgenden Artikel:

Link:
de.wikipedia.org/wiki/Oliven%C3%B6l


Wer ist hier jetzt infantil???


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#8
20.11.2012
04:26:21


(+2, 2 Votes)

Von Fred i BKK
Antwort zu Kommentar #1 von FoXXXyness


...Geschäftemacherei.....

kein Arzt macht das ...das machen die Deppen selber oder irgend ein Scharlatan im weissen Kittel ,der einen
" Gutenberg-Schawan Dokter- Titel "hat...

Olivenöl oder Silikon kostet 2 Euro ......

da macht keiner Geschäfte .....


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#9
21.11.2012
09:31:58


(0, 2 Votes)

Von luxi81
Aus Hamburg
Mitglied seit 10.04.2012


oh man die schenuppen wieder - wtf


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#10
20.12.2012
10:09:29


(0, 0 Vote)

Von herve64
Aus München (Bayern)
Mitglied seit 09.12.2008
Antwort zu Kommentar #6 von Fuchsjäger


Danke für diesen Einwurf! Es ist nämlich wirklich langsam unerbittlich, welche trolligen Dummheiten hier ständig gepostet werden. besonders von einem gewissen User hier.

Im Übrigen tut MANN besser daran, sich mit der naturgegebenen Länge seines besten Stücks einfach abzufinden, da man eh nichts daran ändern kann. Ansonsten sollte MANN auch mal über sein persönliches Verhalten gegenüber seinen Geschlechtsgenossen nachdenken, die vielleicht nicht gerade mit der Gemächtlänge gesegnet sind wie es einem dubiose Magazine vorgaukeln.

Außerdem gibt es Schlimmeres im Leben.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 Queer.de-Blog

Top-Links (Werbung)

 MEINUNG



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Malta verbietet Homo-"Heilung" Video: Schwuler Heiratsantrag vor dem Dom Landkreis wehrt sich weiter gegen "Homoheiler"-Verein Russische Abgeordnete: FIFA-Game ist Homo-"Propaganda"
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt