Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?17885



Die homosexuelle Emanzipation schreitet mit jecken Schritten voran: Am Samstag wurde zum ersten Mal ein offen schwuler Mann in das Amt des Bellejecks eingeführt. Helge David Gilberg, ein Mitglied der Schwusos, übernimmt in der aktuellen Session die traditionsreiche, über 500 Jahre alte Figur des Kölner Karnevals.

Der "Schellennarr" schaut dem Volks aufs Maul und soll es in Feierlaune bringen – ein klassischer schwuler Animier-Job also… Schon im Mittelalter war der Bellejeck vor allem an Weiberfastnacht unterwegs, um unter närrischen Sprüngen vor einzelnen Häusern und Personen "Kritik zu halten" und Gaben zu sammeln. Der Name Bellejeck rührt von den Glocken her, die er an seiner Till-Eulenspiegel-Mütze trägt. Erst vor vier Jahren hat die Große Allgemeine Karnevalsgesellschaft von 1900 Köln e.V. beschlossen, die Figur neu aufleben zu lassen.

Eine der ersten Amtshandlungen des schwulen Bellejecks war eine Ordensübergabe an Kölns Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes (SPD). Ausgerechnet! Ob Helge David Gilbert ihr dabei wegen der geplanten Abschaffung des Homoreferats auch ordentlich die Leviten in Reimform gelesen hat, stand leider nicht in der Pressemitteilung der Kölner Schwusos. Diese enthielt dafür das obige, etwas unscharfe Foto. (mize)



#1 FoXXXynessEhemaliges Profil
#2 smooth_yeahProfil
  • 19.11.2012, 14:39hNürnberg
  • ich bin ein "schwuler" Vize-Präsident eines Karneval-Vereins... Wo bleibt mein Beitrag?? ^^

    Dem neuen Bellejecken vie Spaß in der laufenden Session :)
  • Antworten » | Direktlink »