Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?17894

Unter dem Motto "Schau nicht weg!" wird am 8. Juni 2013 wieder der Christopher Street Day in Karlsruhe stattfinden.

Die Jury des CSD Karlsruhe e.V. wählte den Slogan aus zahlreichen Vorschlägen aus. Das Motto soll den gesellschaftlich-politischen Charakter des CSDs unterstreichen, erklärten die Organisatoren am Sonntag. Es solle doppelt zum Hinsehen auffordern: Erstens bei Pärchen aus zwei Männern oder zwei Frauen, die Hand in Hand durch die Straßen gehen. Zweitens wirbt das Motto für Zivilcourage bei Gewalt gegen Lesben und Schwule.

Die Planungen zum dritten CSD in Folge laufen bereits. Eine Woche nach den Pfingstferien soll der Demo-Parade durch die Innenstadt wieder eine politische Kundgebung mit Gästen folgen. Anschließend lädt das Hoffest alle Interessierten zum Mitfeiern ein.

Im vergangenen Jahr lautete das CSD-Motto in der drittgrößten baden-württembergischen Stadt "Liebe. Mit Recht". Damit wollten die Veranstalter Homo-Paare auffordern, für ihre Rechte zu kämpfen. Und das zur Not bis zum Karlsruher Bundesverfassungsgericht. (pm/dk)



Petition gegen "Propaganda"-Gesetz in Moldawien

Der CSD Stuttgart hat gemeinsam mit der MCC-Kirche Stuttgart eine Petition gegen ein Verbot von Homo-"Propaganda" in Moldawien gestartet.
Hamburg: Weitere homo- und transphobe Übergriffe

In der Hansestadt erschüttern mehrere Gewalt-Attacken die Szene: Eine Transfrau und zwei heterosexuelle Männer, die offenbar für schwul gehalten wurden, sind Opfer brutaler Schläger geworden.
Merkel, Putin und Mugabe beim Hamburg Pride

Zwischenfall beim Hamburg Pride am Samstag: Bekannte Politiker aus dem In- und Ausland blockierten den Start der CSD-Parade in der Langen Reihe.