Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=17930
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Gab Ex-Gay-Anführer Mord an seiner Ehefrau in Auftrag?


#1 Das passtAnonym
  • 23.11.2012, 16:34h
  • Das sollte eigentlich jeden überzeugen, dass der einzige "Erfolg" einer solchen "Therapie" darin bestehen kann, dafür zu sorgen, dass der Betroffene so viele andere schwerwiegendere psychische Probleme hat, dass ihm die Gelegenheit fehlt, sich ausgiebig in seinem Leid über seine Homosexualität zu suhlen - und er sich deshalb für geheilt hält...

    Eine Therapie gegen religiösen Wahn wäre das Einzige, das tatsächlich was bringen könnte.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 NessiAnonym
#3 HinnerkAnonym
  • 23.11.2012, 17:30h
  • Da sieht man wieder mal, welche tragischen Folgen solche angeblichen Heilungs-Therapien haben...

    Vor solcher Gehirnwäsche kann man gar nicht oft genug warnen!
  • Antworten » | Direktlink »
#4 guckst duAnonym
  • 23.11.2012, 19:04h
  • Antwort auf #2 von Nessi
  • Es geht um die Doppelmoral.

    Eine Anwätlin die Homosexualität als die Sünde schlecht hin bezeichnet wird mit Kinderpornographie erwischt.
    Was ist das wirkliche Verbrechen, Homosexualität oder Missbrauch von Kindern?

    Ein Ex Gay der Homosexualität als die Sünde schlecht hin bezechnet wird der Anstiftung zum Mord bezichtigt.
    Was ist das wirkliche Verbrechen, Homosexualität oder Mord?
  • Antworten » | Direktlink » | zu #2 springen »
#5 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 23.11.2012, 19:41h
  • Homosexualität ist keine Krankheit und damit ist sie auch nicht heilbar! Einige dieser Knallchargen, die in solchen Sekten organisiert sind, werden es aber nie kapieren!

    Der Typ gehört für immer in den Knast!
  • Antworten » | Direktlink »
#6 MichalAnonym
  • 24.11.2012, 02:21h
  • das charismatisch bezieht sich auf die religion..nicht auf die person...nur nebenbei bemerkt
  • Antworten » | Direktlink »
#7 Simon HAnonym
  • 24.11.2012, 09:27h
  • Diese Gehirnwäsche-Therapien sollten verboten sein. Man sieht ja, was dabei rauskommt.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 FinnAnonym
  • 25.11.2012, 09:07h
  • Dass bisher nur Kalifornien diese "Therapien" verboten hat (und auch nur für Jugendliche) ist ein Skandal.

    Diese Gehirnwäsche gehört für jeden verboten - überall...

    Aber auch hier in Deutschland treten ja Union und FDP für die staatliche Förderung von Vereinen ein, die sowas propagieren...
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel