Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?17943
  • 26. November 2012, Noch kein Kommentar

Ein Album mit dem speziellen Jazz-Sound, der an den Wochenenden in den Cafés von New York zu hören ist

Das neue Remix-Album von Blank & Jones versetzt einen in ein New Yorker Café am Wochenende.

Von Carsten Weidemann

Blank & Jones präsentieren gemeinsam mit Julian und Roman Wasserfuhr den perfekten Soundtrack für den Winter 2012. Die deutschen Ausnahme-Jazzer aus Hückeswagen verleihen dem Wort "Remix" eine völlig neue Bedeutung, wenn sie den Katalog von Blank & Jones in neuem Gewand erstrahlen lassen. Die Kombination von Lounge und Chill Out mit feinstem Jazz macht diese Aufnahme nicht nur zu einer der aufregendsten Platten des Jahres, sondern auch zu einer der schönsten und entspanntesten.

Es ist der Sound, den man Sonntagmorgens mit einem Kaffee auf dem Sofa hören will, während man draußen dem Regen oder den Schneeflocken bei ihrem Spiel zusieht. Man kuschelt sich nicht nur in seinen Lieblingspullover, sondern auch in die Musik. Sie ist warm und wohlig und lässt einen die Welt um sich herum augenblicklich vergessen.

Die genialen Brüder Julian und Roman Wasserfuhr

Die Magie der Original-Kompositionen wie "Mind Of The Wonderful" oder "Desire" wird durch das virtuose Trompetenspiel von Julian Wasserfuhr und den einfühlsamen Klavierklängen seines kongenialen Bruders Roman auf das nächste Level gehoben.

Vor über einem Jahr trafen sich die Künstler erstmalig und erarbeiteten in den letzten Monaten gemeinsam das Konzept für dieses "RELAX – jazzed" Album. Das Team wollte diesen speziellen Jazz-Sound kreieren, der an den Wochenenden in den Cafés von New York zu hören ist, während man einfach dem Treiben auf den Straßen Manhattens zuschaut.

Blank & Jones zeigen mit dieser Veröffentlichung einmal mehr ihr Gespür für außergewöhnliche Kooperationen abseits des Mainstreams, bei denen es immer nur um die Schönheit der Musik geht. Nicht um mehr und auch nicht um weniger!

Youtube | Offizieller Trailer zum Album