Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?17944
  • 26. November 2012, Noch kein Kommentar

Ihre wunderbare Stimme schulte Ella Endlich in Musicals wie "Sweet Charity", "Grease" oder "Heidi" (Bild: Warner Music)

Die sympathische Sängerin präsentiert Lieder zwischen Pop, Schlager und Chanson. Ihr drittes, winterliches Album ist gerade erschienen.

Seit Ende 2009 mischt Ella Endlich gehörig die deutsche Musikszene auf. Mit dem Titel "Küss mich, halt mich, lieb mich", nach der Melodie aus dem Märchenfilm "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel", katapultierte sie sich bis auf Platz 12 der offiziellen Media Control Single Charts und verweilte über 45 Wochen in selbigen. Mehr als 150.000 verkaufte Einheiten, eine Goldene Schallplatte und unzählige TV- und Liveauftritte kann Ella, die zwischen 2005 und 2009 in etlichen Musicals zu sehen war, bis heute als Erfolg verbuchen.

Nach ihren CD-Alben "DA" und "Meilenweit", der DVD "Großstadtmärchen", folgt nun das Album "Wintercollage". Sieben magische Musikstücke, individuell interpretiert, eindrucksvoll produziert. Aber der Reihe nach. Der melancholische Walzer "Es war beim Bal Paré", im Original von der großartigen Hildegard Knef gesungen, dient als Opener. Stimmungsvoll reduziert, meisterhaft in Text und Aussage, brilliert dieses Lied auf ganzer Linie. Zurückversetzt in frühe Kindertage, als man mit Oma in der Küche saß, Plätzchen backte und gemeinsam an die hundertmal "Bal Paré" gesungen hat, zaubert uns Ella genau dieses Gefühl wieder zum Vorschein. Endlich, mag man in die Welt hinaus rufen, gibt es Ella, eine Künstlerin die sich wagt, heilige Klassiker zu covern und neu in Szene zu setzen.

Auch ihr Sensationshit "Küss mich, halt mich, lieb mich" zeigt sich in einem neuen Gewand. Als Gospel-Version, mit fünf wundervollen Sängern kraftvoll verstärkt, strahlt diese Neuaufnahme eine besondere Aura aus, die ab dem 29. November auch auf vielen Bühnen zu erleben ist. Als Stargast tritt Ella Endlich bei der erfolgreichsten Weihnachtsshow Deutschlands "Christmas Moments" auf und gibt unter anderem diese Version zum Besten. (cw/pm)