Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?17951



Es ist nun auch schon wieder 21 Jahre her, dass aus Schweden ein überschwuler Synthie-Pophit daherkam und die Charts in Amerika und sogar den USA eroberte. Nach "Crucified" und "Obsession" tat sich das Trio um den offen schwulen Sänger Alexander Bard schwerer: Die letzten neuen Songs gab es im alten Jahrhundert, die letzten Auftritte vor fünf Jahren.

Nun ist die nach einem Rosa-von-Praunheim-Film benannte Truppe aus der Versenkung aufgetaucht: Der schwedische Sender svt gab am Montag bekannt, dass die Army of Lovers im Februar am schwedischen Vorentscheid zum Grand Prix, dem Melodifestivalen teilnehmen.

Sie treten bei der vierten Show des Vorentscheids an, am 23. Februar in Malmö. Dort findet im Mai der 58. Eurovision Song Contest statt. Wer für Deutschland antritt, wird im Februar in der ARD in einer einzigen Sendung aus Hannover entschieden (queer.de berichtete). (nb)

Alle Teilnehmer des Meldodifestivalen



#1 Stein
  • 26.11.2012, 20:08h
  • aaaaaaaahhhhhhhhhhh, ich liebe army of lovers, wenn die es tatsächlich schaffen dann bekommen zu meine stimme zum grand prix

    *sich wild im kreis dreht und dabei "curcified" singt*
  • Antworten » | Direktlink »
#2 FoXXXynessEhemaliges Profil
#3 koklAnonym
#4 finkAnonym
#5 alexander
#6 Ikaiko
#7 alexMucEhemaliges Profil
#8 Stein
#9 DizzydevilAnonym
#10 krassAnonym
  • 27.11.2012, 17:46h
  • eine oppa band wa. esc ist und bleibt für senioren geanuso kann man mozart auferstehen und auftreten lassen auch ein anderes zeitalter! haben sich volunters gemeldet die rollstühle auf die bühne schieben?
  • Antworten » | Direktlink »