Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?17991
  • 01. Dezember 2012, Noch kein Kommentar

Ziehen Hit-Bilanz: Die Rocker von 3 Doors Down (Bild: Universal Music)

Mit rund 16 Millionen verkauften Alben gehören 3 Doors Down zweifelsohne zu den erfolgreichsten amerikanischen Rockbands der letzten Dekade.

Mit der Hymne "Kryptonite" auf ihrem Debütalbum gelang 3 Doors Down im Jahr 2000 weltweit der Durchbruch, und spätestens seit der Rock-Ballade "Here Without You" weiß auch hierzulande jeder, wer die Jungs sind. Seit sie sich 1995 zusammengetan haben, ist das Rockquintett um Brad Arnold, Chris Henderson, Todd Harrell, Greg Upchurch und Chet Roberts aus den Charts nicht mehr wegzudenken.

Neben ihren Millionen Plattenverkäufen, stehen drei Grammy-Nominierungen, zwei American Music Awards und fünf BMI Pop Awards in der Kategorie "Songwriting". Allein ihr erstes Album "The Better Life" erhielt inzwischen sechsfaches Platin. Ausverkaufte Tourneen, mehrere Nummer-eins-Hits in den Charts rund um den Globus und den Ruf als "Radio Icons" lassen 3 Doors Down zu einer der erfolgreichsten Rock-Bands der Welt werden.

Am 16. November veröffentlichte die Band nun ihr erstes, wohlverdientes "Greatest Hits"-Album. Darauf zu finden sind ihre neun Nummer#1-Hits remixed und remastered sowie drei neue Songs. Zu ihren Chartstürmern gehören "Kryptonite", "It's Not My Time" und "When I'm Gone".Die neuen, bisher unveröffentlichten Songs heißen "One Light", "There's a Life" und "Goodbyes", der auch fast zeitgleich als erste Single ausgekoppelt wurde. (cw/pm)