Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?18030

Zwei Bronze-Gewinner bei den worldOutgames 2009 in Kopenhagen (Bild: One From RM / flickr / by 2.0)

Die vierten World Outgames im Jahr 2017 werden entweder in der US-Metropole Miami Beach oder in der isländischen Hauptstadt Reykjavik stattfinden. Dies teilte die Gay & Lesbian International Sport Association (GLISA) am Dienstag mit. Nach der ersten Prüfungsphase sind damit die anderen drei Bewerberstädte Denver, Rio de Janeiro und Rom aus dem Rennen.

"Unsere Mitglieder müssen sich bei unserer Konferenz im Februar 2013 in Antwerpen zwischen zwei fantastischen Städten entscheiden", sagte der GLISA-Vorsitzende Daniel Vaudrin. "Beide Städte sind sehr verschieden voneinander, aber beide gleichermaßen aufregend."

Zu den World Outgames gehören nicht nur Sport-Turniere, sondern auch ein gleichberechtigtes Kulturprogramm sowie als dritte Säule eine Menschenrechtskonferenz. Die abwechselnd mit den Gay Games stattfindende Veranstaltung hatte ihr Debüt 2006 im kanadischen Montreal. Im Jahr 2009 war die dänische Hauptstadt Kopenhagen Gastgeberin.

Die dritten World Outgames finden vom 21. Juli bis 11. August 2013 in der belgischen Stadt Antwerpen statt. (pm)



#1 FoXXXynessEhemaliges Profil
#2 FelixAnonym
  • 05.12.2012, 21:15h
  • Wollen wir hoffen, dass Reykjavik gewinnt. Island hat deutlich mehr für Schwule und Lesben getan als Florida.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 LucaAnonym