Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?18037

Schwuler Aktivist der ersten Stunde: Detlef Stoffel gründete 1972 die "Initiativgruppe Homosexualität Bielefeld"

Nur einen Monat nach dem Kinostart ist das spannende Doku-Porträt des Bielefelder Bewegungs-Pioniers Detlef Stoffel bei Pro-Fun auf DVD erschienen.

Von Carsten Weidemann

In den siebziger Jahren war der Bielefelder Detlef Stoffel einer der Pioniere der deutschen Schwulenbewegung. Er wollte lieber die Gesellschaft verändern, als sich dem Mainstream anzupassen. Heute ist Detlef auf seine Weise in der Gesellschaft angekommen. Seit einigen Jahren pflegt er seine über 90 Jahre alte Mutter, ohne allerdings seine Streitbarkeit eingebüßt zu haben.

"Detlef – 60 Jahre schwul" ist eine unterhaltsame und außergewöhnlich facettenreiche Dokumentation über einen ebenso facettenreichen Charakter und zugleich ein spannender und nachdenklicher Trip durch die schwule Zeitgeschichte – ein fast vergessenes Kapitel deutscher Geschichte. Nur einen Monat nach dem Kinostart ist der Film von Stefan Westerwelle und Jan Rothstein bei Pro-Fun auf DVD erschienen.

Youtube | Offizieller Trailer zum Film
Infos zur DVD

Detlef – 60 Jahre schwul. Dokumentation, Deutschland 2012. Regie und Produktion: Stefan Westerwelle, Jan Rothstein. Kamera: Jan Rothsein. Darsteller: Detlef Stoffel, Lilo Wanders, Corny Littmann, Anneliese Stoffel, Gustav-Peter Wöhler. Laufzeit: ca. 90 Minuten. Sprache: deutsche Originalfassung. Untertitel: Englisch (optional). FSK 16. Pro-Fun Media.


#1 FoXXXynessEhemaliges Profil
#2 Thorsten1Profil
#3 atyourownriskAnonym
  • 09.12.2012, 19:47h
  • der zieht einen nach unten?
    wieso sollte man den film meiden?

    ich hab ihn selbst gesehen und bin ganz hin und weg von der nähe und tiefe, die dieser film im hinblick auf seinen protagonisten schafft.

    der film ist absolut sehenswert und wichtig!
  • Antworten » | Direktlink »
#4 detleffanAnonym
  • 28.02.2013, 10:44h
  • Was für ein superfilm. der hat mich echt umgehauen, weil er so emotional und dicht ist.
    ich mag keine dokus, aber die hier hat meine meinung total geändert. informativ und stellenweise sehr witzig. muss man als schwuler sicherlich gesehen haben.
  • Antworten » | Direktlink »