Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 08.12.2012           3      Teilen:   |

Ein schwules Paar kämpft um seinen Adoptivsohn

Ein zu Herzen gehender Film aus Mexiko: "Familienträume"
Ein zu Herzen gehender Film aus Mexiko: "Familienträume"

Jetzt auf DVD: Im Romantik-Drama "Familienträume" geben Jean Paul und Chema dem siebenjährigen Kind einer drogensüchtigen Mutter ein neues Zuhause.

Von Carsten Weidemann

Seit zehn Jahren sind Jean Paul (Jorge Salinas) und Chema (Luis Roberto Guzmán) ein glückliches, wohlsituiertes und etwas spießiges schwules Paar. In ihrem Leben läuft eigentlich alles so, wie man es sich nur wünschen kann – und das obwohl sie im strengkatholischen Mexiko leben.

Gerade haben die beiden mit einer Hochzeitfeier ihre Liebe erneuert, da wird ihr Leben komplett auf den Kopf gestellt: Am Tag nach der Party bittet ihre beste lesbische Freundin Ivana (Ana Serradilla) die beiden, auf den sieben Jahre alten Jungen Hendrix (Bruno Loza) aufzupassen, weil seine drogensüchtige Mutter Nina gerade im Entzug ist.

Chema ist zunächst skeptisch, aber schon bald wächst ihm der Junge ans Herz. Auch Hendrix fühlt sich immer wohler in seinem neuen Zuhause: ein eigenes Zimmer, geregelte Mahlzeiten, Erwachsene, die für ihn da sind und sich mit ihm beschäftigen, Erfolg in der Schule – eine ganz neue Erfahrung für den Siebenjährigen. Doch Patrick, ein Freund von Hendrix' Mutter, braucht dringend Geld, um Drogenschulden zu bezahlen. Seine Idee: Er will Hendrix an ein heterosexuelles Ehepaar verkaufen. Um herauszubekommen, wo der Junge untergebracht ist, setzt Patrick Nina, die aus der Klinik abgehauen ist, stark unter Druck.

Fortsetzung nach Anzeige


Ein Sumpf aus Drogen, Erpressung, Kinderhandel und Mord

Unversehens befindet sich das schwule Paar in einem Sumpf aus Drogen, Erpressung, Kinderhandel und Mord wieder – einer Welt, die ihnen völlig fremd und zuwider ist. Doch mit aller Macht stellen sich Jean Paul und Chema gegen die Kriminellen, um Hendrix glücklich zu machen und ihm gute Eltern zu sein. Im Kampf um ihren Adoptivsohn werden aus den beiden schwulen Männern richtige Löwen!

Regisseur Gustavo Loza entfachte mit seinem Romantik-Drama "Familienträume" einen Sturm der Entrüstung in Mexiko, insbesondere die katholische Kirche wetterte heftig gegen den Film, der ein schwules Paar als liebevolle Väter zeigt. Umso erstaunlicher ist die prominente Besetzung des Dramas: Mit Jorge Salinas und Luis Roberto Guzmán sind gleich zwei Superstars der mexikanischen Telenovela zu erleben. Absolut dramatisch, herzzerreißend und spannend bis zur letzten Minute!

Youtube | Offizieller deutscher Trailer zum Film
  Infos zur DVD
Familienträume (Originaltitel: The Other Family / La Otra Familia / Sueños de Familia). Romantik-Drama. Mexiko 2011. Regie: Gustavo Loza. Darsteller: Jorge Salinas, Bruno Loza, Luis Roberto Guzmán, Ana Serradilla, Nailea Norvin, Dominika Paleta, Carmen Salinas. Laufzeit: ca. 125 Minuten. Sprache: spanische Originalfassung . Untertitel: Deutsch (optional). FSK 12. Pro-Fun Media
Links zum Thema:
» Die DVD bei Pro-Fun bestellen
Galerie
Familienträume (Drama, Mexiko 2011)

10 Bilder
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 3 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 18             2     
Service: | pdf | mailen
Tags: familienträume, gustavo loza, pro-fun, kinderwunsch
Schwerpunkt:
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Ein schwules Paar kämpft um seinen Adoptivsohn"


 3 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
08.12.2012
17:43:51


(-2, 2 Votes)

Von ehemaligem User FoXXXyness


Untertitel lenken vom Film nur ab; man hätte aus dem Film viel besser eine Synchronfassung machen sollen!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
08.12.2012
19:21:24


(0, 2 Votes)

Von ehemaligem User Tonner66
Antwort zu Kommentar #1 von FoXXXyness


Ich fand den Film ganz toll !!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
09.12.2012
10:21:26


(0, 2 Votes)

Von Hinnerk


Ein wunderbarer, sehr berührender Film mit tollen Darstellern, der ein wichtiges Thema sehr gut umsetzt.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 DVD - DRAMEN

Top-Links (Werbung)

 DVD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Die SPD und der Paragraf 175 Österreich: Van der Bellen ist neuer Bundespräsident Von Drogen und Dreiern Drei Barkeeper in Berlin homophob beleidigt
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt