Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 10.12.2012           1      Teilen:   |

Tanz und Tombola

Gala-Cruising im Glamour-Kurhaus Wiesbaden

Der Thiersch-Saal leuchtet rot-grün, das schicke Gala-Publikum tanzt eifrig - Quelle: CS
Der Thiersch-Saal leuchtet rot-grün, das schicke Gala-Publikum tanzt eifrig (Bild: CS)

Die Aids-Hilfe Wiesbaden lud zum 25. Mal zur festlichen Gala in die gute Stube der Landeshauptstadt. Joy Fleming rockte die Bühne.

Von Christian Scheuß

Das "schönste Kurhaus der Welt", es erstrahlt so weihnachtlich wie es nur möglich ist an diesem 8. Dezember. Der Tag zuvor hat alles mit einer ordentlichen weißen Schneeschicht bedeckt. Eiligen Schritts treten schick gekleidete Gäste durch die hölzernen Drehtüren ins warme Foyer, in dessen Zentrum ein riesiger grüner Weihnachtsbaum, geschmückt mit zahllosen roten Sternen in die Höhe ragt. Benefiz-Gala-Veranstaltungen, die die Arbeit der Aids-Hilfen unterstützen sollen, gibt es in diversen Städten. Aber Wiesbaden hat einfach die schönste Location für so ein Event. Selbst die Deutsche Oper mit der Operngala der Deutschen Aids-Stiftung kommt kaum an gegen die überbordende Neoklassizismus- und Jugendstil-Pracht des 1907 errichteten Baus, der damals den Status Wiesbadens als Weltkurstadt zementierte.

Vorstand und Geschäftsführung erinnerten kurz an die Anfänge und die Entwicklung dar Gala. Wer nicht dabei gewesen ist, kann sich kaum vorstellen, dass die ersten Gala-Events in der Fachhochschule stattfanden. Wer im Kurhaus feiern darf, der ist auf jeden Fall im gesellschaftlichen Leben der Stadt angekommen. Stefan Grüttner, Hessischer Sozialminister und Schirmherr des Events schwänzte zwar zum silbernen Jubiläum, betonte aber per Audio-Einspieler, die "tolle Leistung, die unseren höchsten Respekt verdient, zumal sie von den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zusätzlich zum breiten Spektrum ihrer alltäglichen Arbeit erbracht wird."

Fortsetzung nach Anzeige


Ein tanzfreudiges Publikum stürmte gleich nach den Reden auf den Dancefloor

Transen und Tombola-Boys, alle tres chic - Quelle: CS
Transen und Tombola-Boys, alle tres chic (Bild: CS)

Kaum sind die Reden durch und die Damen und Herren der Pop-Formation "the flow" auf der Bühne, verlassen die Gäste ihre Tische. So viel spontane Tanzlust sieht man selten. Zugleich beginnt das große Cruising durch die kleinen und großen Säle des Hauses mit ihren klangvollen Namen: Dostojewski-, Schuricht-, Zais- oder Muschelsaal, unterschiedliche Programm-Acts in jedem Raum: Claudia Carbo, The Pretty Beats, die Foreigner Tribute Band "Juke Box Hero", die Showgirls Sisters, das Absinto Orkestra mit Balkan schwangerem Ethno Jazz sowie der Boogie Baron Alexander von Wangenheim bilden das Rahmenprogramm. Die Tanzschule "Dance Line" schickt ihre Tänzer – sehr erotisch – an die Stange. Die jungen Herren des Balletts am Hessischen Staatstheater spielen oberkörperfrei eine spielerisch-ironische wie erotische Balz zwischen Mann und Frau. Zwischendurch deckt man sich mit Essen und Getränken sowie Losen ein.

Wie viel in diesem Jahr an Geldern für den guten Zweck zusammen kam, wird erst im nächsten Jahr endgültig feststehen. Über die Tombola konnten aber, so ein AIDS-Hilfe-Sprecher, Lose für rund 10.000 Euro verkauft werden. Zwischendurch überreichte die Pharma-Firma Abbott einen Scheck in Höhe von 5.000 Euro. Das Unternehmen, das auch Medikamente für die HIV-Therapie produziert, ist einer der größten Arbeitgeber der Region. Weitere Sponsoren waren Airfrance /KLM, aruba.de und Kempinski. Bei der 24. Ausgabe der AIDS-Gala 2011 waren 2.000 Gäste gezählt worden, die Sponsoren hatten insgesamt rund 51.000 Euro bereitgestellt.

Joy Fleming, die "beste Stimme Deutschlands" im "schönsten Kurhaus der Welt"

Joy Fleming inmitten der ModeratorInnen, HR3-Mann Jascha Habeck (li.) und Babsi Heart (re.) - Quelle:
Joy Fleming inmitten der ModeratorInnen, HR3-Mann Jascha Habeck (li.) und Babsi Heart (re.)

Kann sich noch jemand an den 22. März 1975 erinnern? Richtig, der Eurovision Song Contest in Stockholm. Für Deutschland nahm Joy Fleming teil, landete aber mit ihrer Hymne "Ein Lied kann eine Brücke sein" nur auf Platz 17. Die füllige deutsche Jazz-, Blues- und Schlagersängerin sang sich damit aber vollends in die Herzen ihrer schwulen Fans. Die 67-Jährige, die 2012 den Verdienstorden des Landes Baden-Württemberg erhielt, hat inzwischen ein paar gesundheitliche Probleme. Auf die Bühne muss sie begleitet werden. Aber dann legt sie los und beweist: Ihre Stimme ist ganz die alte. Mühelos bringt sie den Saal zum Kochen, singt den Grand-Prix-Hit und ein paar Disco-Hits, schmettert kraftvoll John Lennons "Imagine", interpretiert kitschfrei das Weihnachtslied "Schneeflöckchen, Weißröckchen", um mit dem Yentl-Hit "Papa" Barbra Streisand an die Wand zu singen. Sie ist nach dieser halben Stunde völlig ausgepowert und verschwitzt, doch das Gala-Publikum liegt ihr zu Füßen.

Einmal, so erzählte sie in kleinem Kreis vor ihrem Auftritt, habe sie Tom Jones getroffen. Der habe zu ihr gesagt: "Baby du bist die beste Stimme, die Deutschland hat". Tom Jones, der alte Charmeur hatte verdammt Recht…

Links zum Thema:
» Website der Aids-Hilfe Wiesbaden
Galerie
25- Aids-Gala der AIDS-Hilfe Wiesbaden (8.12.2012)

19 Bilder
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher ein Kommentar | FB-Debatte
Teilen: 13                  
Service: | pdf | mailen
Tags: kurhaus wiesbaden, aids-gala, joy fleming, abbot, klm, air france
Schwerpunkt:
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "Gala-Cruising im Glamour-Kurhaus Wiesbaden"


 1 User-Kommentar
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
10.12.2012
23:47:37


(+1, 1 Vote)

Von ehemaligem User FoXXXyness


Joy Fleming ist einfach eine Klassefrau! Gesanglich stellt sie viele in den Schatten!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 SZENE - DEUTSCHLAND

Top-Links (Werbung)

 SZENE



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Schwule "nach Dachau schicken": Facebook-User wegen Volksverhetzung verurteilt Fünf Gründe für einen Ausflug nach Amsterdam Hedwig von Beverfoerde tritt aus CDU aus Sachsen: Alle außer AfD begrüßen Sexualkunde-Leitlinien
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt