Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 11.12.2012               Teilen:   |

Heiße Heten beim Strippen

Jetzt auf DVD, Blu-ray und als Video-on-Demand: Der Film "Magic Mike" basiert auf realen Erlebnissen seines Stars Channing Tatum
Jetzt auf DVD, Blu-ray und als Video-on-Demand: Der Film "Magic Mike" basiert auf realen Erlebnissen seines Stars Channing Tatum

Den Sommerhit "Magic Mike" mit Channing Tatum gibt es nun auch fürs Heimkino.

Von Carsten Weidemann

Mit seinem Sommerhit "Magic Mike" ist Oscar-Gewinner Steven Soderbergh wieder ein großer Wurf gelungen, sein unterhaltsamster und mitreißendster Film seit Jahren: sexy, witzig, charmant und absolut unwiderstehlich. Basierend auf realen Erlebnissen seines Stars Channing Tatum, der als junger Mann tatsächlich als Stripper gearbeitet hat, wirft "Magic Mike" auf einzigartige Weise einen Blick hinter die Kulissen einer Welt, die aufregend, spannend und überraschend ist.

Lange schon hatte Channing Tatum mit dem Gedanken gespielt, einen Film zu machen, der in der Welt männlicher Stripper spielt. Er wusste aus eigener Erfahrung, dass dieses ganz spezielle Universum das Potenzial hätte, Spaß zu machen, auf einzigartige Weise zu unterhalten und das ein oder andere Geheimnis zu "entblättern". Schließlich war es aber eine Unterhaltung mit Steven Soderbergh, die den eigentlichen Startschuss für die Existenz von "Magic Mike" gab.

Fortsetzung nach Anzeige


Die volle Bandbreite leckerster männlicher Archetypen

Eine reine Hetero-Geschichte, die aber zumindest was fürs Auge bietet... - Quelle: Warner Bros. Studios
Eine reine Hetero-Geschichte, die aber zumindest was fürs Auge bietet... (Bild: Warner Bros. Studios)

Die Geschichte, die – so betont Channing Tatum – frei erfunden ist, bewegt sich durch den schwülen Sommer in Tampa, Florida. Der 19-jährige Adam, trifft auf Mike, der als Magic Mike allabendlich im angesagten Club der Stadt die Stimmung zum Kochen bringt, und folgt ihm als Newcomer The Kid in dessen verrückte Welt. Sie ist aufregend, perfekt, bedeutet die totale Freiheit, alles, was er sich gewünscht hat. Mike erinnert die Begegnung mit Adam daran, wie er selbst war, als er 18 Jahre alt war – jemand, der einen Job suchte und einfach nur eine gute Zeit verleben wollte.

Die Ereignisse der Sommermonate drängen Mike und seinen jungen Schützling jedoch in unterschiedliche Richtungen: Erstmals stellt sich Mike Fragen über die Zukunft. Vor allem aber verschafft der Film dem Zuschauer einen Platz in der ersten Reihe – Mitte, beste Aussicht! – bei den explosiven Auftritten der Kings of Tampa und lässt ihn hautnah miterleben, wie Adam zum Ensemble stößt: sechs Jungs, denen niemand etwas vormachen kann, stellvertretend für eine Bandbreite leckerster männlicher Archetypen.

An der Seite von Tatum sind unter anderem Jungstar Alex Pettyfer ("Ich bin Nummer 4", "Beastly"), "True Blood"-Werwolf Joe Manganiello, Nachwuchstalent Cody Horn als Brooke und – in einem Oscar-reifen Auftritt – Matthew McConaughey ("Der Mandant") zu sehen.

Youtube | Offizieller deutscher Trailer zum Film
  Infos zur DVD
Magic Mike – Die ganze Nacht. Spielfilm . USA 2012. Regie: Steven Soderbergh. Darsteller: Channing Tatum, Alex Pettyfer, Matthew McConaughey, Matt Bomer, Joe Manganiello u.v.m. Laufzeit: 107 Minuten: Sprachen: deutsche Synchronfassung, englische Originalfassung. Untertitel: Deutsch (optional). FSK 12. Concorde Home Entertainment
Links zum Thema:
» Mehr Infos zur DVD und Bestellmöglichkeit bei Amazon
» Homepage zum Film
Mehr zum Thema:
» Interview mit Channing Tatum: "150 Dollar waren viel Geld" (15.08.2012)
Galerie
20 sexy Pics aus "Magic Mike"

20 Bilder
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen
Teilen:                  
Service: | pdf | mailen
Tags: magic mike, channing tatum, alex pettyfer, matthew mcconaughey, matt bomer, joe manganiello
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Heiße Heten beim Strippen"


 Bisher keine User-Kommentare


 DVD - DRAMEN

Top-Links (Werbung)

 DVD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Wieder homophobe Fangesänge gegen Cristiano Ronaldo Stuttgart: Laura rüffelt schwule Cruiser MV: Fast alle LGBT-Schüler beklagen Diskriminierung Regenbogenfahnen gestohlen und verbrannt
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt