Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?18107

"Die Single Collection 1970-2011"

Marianne Rosenberg: 30 Hits aus über 40 Jahren

  • 14. Dezember 2012, noch kein Kommentar

Das Doppelalbum vereint 30 Singles aus über 40 Jahren

Die neue Doppel-CD "Die Single Collection 1970-2011" schildert eindrucksvoll die Diskographie von Deutschlands Kultdiva Nummer eins.

"Er gehört zu mir", "Marleen", "Fremder Mann", "Lieder der Nacht", das sind nur einige Titel von Marianne Rosenberg, die wir alle kennen und mitsummen, wenn wir sie hören. Klassiker für die Ewigkeit.

Mit der neuen Doppel-CD "Die Single Collection 1970-2011" ist erstmals ein Gesamtkunstwerk mit 30 Singles aus über 40 Jahren erschienen. Das Album schildert eindrucksvoll die Diskographie der über 40-jährigen Ausnahme-Karriere von Deutschlands Kultdiva Nummer eins. Eine Frau, deren Leben, Karriere und Musik in jeder Hinsicht außergewöhnlich sind.

Unter den deutschsprachigen Sängerinnen der 70er Jahre war Marianne Rosenberg die Erfolgreichste. Mit 15 Jahren wurde die gebürtige Berlinerin bei einem Nachwuchswettbewerb entdeckt und landete gleich mit ihrer ersten Single "Mr. Paul McCartney" einen Hit. 1971 folgt das erste Album "Fremder Mann" und regelmäßige TV-Auftritte. Mitte der 70er Jahre wurden u.a. die großen Hits "Er gehört zu mir", "Ich bin wie Du" und "Marleen" veröffentlicht. Allein zwischen 1971 und 1980 gab es insgesamt 17 Alben.

Mit Cover-Versionen in die Single-Charts

Anfang der 80er Jahre schafft sie u.a. mit Cover-Versionen wie "Ruf' an!" von Blondie und "Nur Sieger steh'n im Licht" von Abba den Sprung in die Single-Charts. Nach zwei weiteren Alben ("…und Du kannst nichts dagegen tun" 1991, und "Feuerrosen" 1993) erscheint 1993 in England auch ihr erstes englischsprachiges Album "Set the night on fire". 1995 startet Marianne eine große Deutschland-Tour zum Live-Doppelalbum "5 Tage und 5 Nächte". Zwei Jahre später präsentiert sie als erste deutsche Musikerin einen Song ("Männer") exklusiv und kostenlos im Internet und beginnt ihre erfolgreiche Tournee "Ganz in Weiß".

In den 90er Jahren folgt Mariannes Debüt als TV-Moderatorin, sowie eine Titelrolle in Kurt-Weill-Musical "Die Venus". Der gelungene Sidestep in ein neues Genre ermutigt Marianne, zunächst mit der Eigenproduktion "Cocktails for Two". Es folgen neue Alben, darunter auch ein Jazz- und Chanson Album und ein "Tribute To Rio Album" in Zusammenarbeit mit dem Produzenten Frank Plasa und Künstlern wie Xavier Naidoo, Nena und Fettes Brot. Gekrönt mit der ersten Live-DVD, zahlreichen Fernseh-Auftritten in Deutschlands größten TV-Shows, eine ausverkaufte Deutschlandtournee und eine Biografie krönen die Karriere.

2011 erscheint mit "Regenrhythmus" nach langer Zeit wieder ein Album ganz im Zeichen des Pops, gefolgt von einer kleinen feinen Clubtour durch die gesamte Republik. (pm)