Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=18118
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Homo-Gurke für Christoph Mörgeli


#9 TheDadProfil
  • 15.12.2012, 18:54hHannover
  • Die Schweizer haben eh einen an der Waffel..

    Zur Beseitigung geschlechtspezifischer Diskriminierung nenen die jetzt im offiziellem Sprachgebrauch "Mutter" und "Vater" geschlechtsneutral "Elter"..

    Mann kann und muss nicht ständig versuchen das Rad neu zu erfinden, oder sich auf die Suche nach dem Ei des Kolumbus begeben..

    Sonst kommt dabei nur weiterer Schwachsinn
    a´la
    "liebe KinderInnen und Kinder", oder auch
    "Guten Abend verehrte MenschInnen" heraus..

    Über Jahrhunderte gewachsene Sprache muss nicht auf Teufel komm raus verändert werden um vermeintlich "diskriminierungsfrei daher zu kommen..
    Das hat die Okkupation des ehemaligen "Schimpfwortes" Schwul
    (analog im anglizistischem Sprachgebrauch Gay) durch die Community gezeigt..
    Mann kann mit solchen Begriffen auch stolz umgehen und den Dummen damit den Stinkefinger zeigen..

    Wenn mir einer Dumm kommt erfülle ich jedes Klischee mit Leben und beweise das alle Vorurteile stimmen..
    Nur so kann Mann solchen Dummbatzen die Sinnlosigkeit ihrer Handlungen vor Augen führen..

    Dieser "Nationalrat" täte Gut daran den Rat eines Psychiaters einzuholen, der ihm erkären könnte das Mann Birnen nicht mit Äpfeln vergleicht, obwohl beides Obst ist..

    Seine scheinbare Bildung als Medizinhistoriker schützt ihn dabei in keiner Weise vor dümmlichen Äusserungen und hanebüchenen Vergleichen..

    Niemand hat von der Regierung etwas derart abstruses gefordert..
    Es geht einzig und allein um die Einforderung BESTEHENDER Bürgerechte die Aufgrund bestehender Gesetze auch in der Schweiz einem Teil der Bevölkerung vorenthalten werden, ohne das es dafür eine real begründbare Grundlage gäbe..
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel