Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?18307

Die Hitzewelle in Australien sorgte für das vorzeitige Aus. (Bild: RTL)

Australiens Hitzewelle spült den gesundheitlich angeschlagenen Schauspieler aus dem Camp: Gegen Ende der zweiten Folge am Samstagabend zeigt RTL seinen frühzeitigen Ausstieg.

"Dr. Bob", der kein Mediziner ist, sondern eine Ausbildung als Rettungssanitäter hinter sich hat, zog den 69-jährigen am Freitag für einen Gesundheitscheck aus dem Kreis. Als Berger zurückkehrt, verkündet er den anderen: "Ich muss gehen. Aus gesundheitlichen Gründen."

Die Begründung: Derzeit herrscht in weiten Teilen Australiens eine ungewöhnliche Hitzewelle, die in den kommenden Tagen noch weit höhere Temperaturen mit sich bringen soll. Dr. Bob: "Das Gesundheitsministerium empfiehlt älteren Leuten, in den nächsten Tagen nicht aus dem Haus zu gehen." Das Risiko sei für den Schauspieler bei dieser außerordentlichen Hitze zu hoch. Im Camp sind bereits die 42 Grad überschritten. Sogar über 50 Grad sollen den Wetterprognosen nach erreicht werden.

Der Alt-Mime wartet nun im klimatisierten Pool auf die anderen


Für die Presse noch mal etwas dick aufgetragenes fürsorgliches Motiv mit Berger und Dr. Bob (Bild: RTL)

Helmut Berger wird von seinen Dschungelkollegen mit herzlichen Umarmungen und Tränen verabschiedet. Er selbst findet es auch ein bisschen schade: "Ich habe gerade begonnen, den Leuten näher näher zu kommen. Wir haben keine Probleme miteinander gehabt. Es war eine gute Zeit." Er konkretisiert auch, wie es ihm derzeit bestellt ist: "Ich habe große Probleme mit dem Kreislauf. Und wenn mir schwindelig wird und ich umfalle, dann kann ich mich verletzen. Das kann der Doc nicht verantworten. Und auch nach meiner Rückenoperation ist es für mich sehr schwierig, spazieren zu gehen. Und der Sinn ist es ja nicht, dass ich in den Dschungel gekommen bin, nur um im Schatten zu liegen."

Bereits im Vorfeld hatte es Kritik wegen Bergers Teilnahme an der Show gegeben. Es sei unverantwortlich, wenn man einen Menschen, der eventuell ein größeres Alkoholproblem hat, einer solchen Situation auszusetzen, hieß es. Der Sender wies die Vorwürfe zurück und betonte, man nehme die Fürsorgepflicht ernst. Ein Kolumnist des Magazins "Werben & Verkaufen" forderte vor Start der Show: "Er ist kein Star, holt den da raus!" Diesem Ruf ist RTL nun gefolgt. (cs)



#1 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 13.01.2013, 00:26h
  • Es war die richtige Entscheidung! Gesundheit geht vor und dafür kommt nun Nordseeküsten-Klaus!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 David JacobAnonym
#3 gatopardo
  • 13.01.2013, 09:09h
  • Man muss sich schon wundern, auf welche Veranstaltungen die Fernsehverantwortlichen kommen, um Einschaltquoten zu erhöhen. Es ist anzunehmen, dass Berger sich für die Teilnahme entschieden hat, weil er die Gage benötigt. Viele alternde Stars haben kaum vorgesorgt und finden sich mit 70 in stockdämlichen Shows wieder, die sie gesundheitlich überfordern.
    Nun muss er sich im "Dschungelcamp" nicht mehr zum würdelosen Hanswurst machen. Aber sicher wird er aus finanziellen Gründen weiterhin versuchen müssen, seine Berühmtheit irgendwie zu vermarkten, was ich für legitim halte, weil er mir mit all seinen menschlichen Schwächen keineswegs unsympathisch ist.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Aramis
  • 13.01.2013, 09:37h
  • Nachdem Klaus schon länger als Camper angekündigt war, das auch in der Presse bestätigt hat und jetzt sehr kurzfristig zur Stelle war, bin ich mir sicher, das das geplant war...
  • Antworten » | Direktlink »
#5 FoXXXynessEhemaliges Profil
#6 Tom SailorAnonym
  • 13.01.2013, 11:14h
  • Antwort auf #1 von FoXXXyness
  • Ach FoXXylein, du alte Windmaschine,
    deine Kommentare sind so lahm und erinnern mich an einen Wiederkäuer. Alles so betulich wie meine alte Tante beim Kaffeekränzchen ....
    Eigene Gedanken oder neue Erkenntnisse, das sind wohl schon höhere Weihen!

    Du nervst echt tierisch.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 Stein
  • 13.01.2013, 11:41h
  • Antwort auf #6 von Tom Sailor
  • das ist so was von nervig. egal was FoXXXyness schreibt einige halten es für mist

    aber zurück zum thema

    ich finde es gut das rtl die reißleine gezogen hat. wäre sicher nicht gut fürs image gewesen wenn berg im container was passiert währe, darum musste er raus.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 argentum
  • 13.01.2013, 13:08h
  • Keine Ahnung wie man drauf sein muß um sich so einen Mist anzusehen.

    Aber warum werden sogar Lokalzeitungen mit diesem Mist zugsch..... und der vermutlich größere Teil der Bevölkerung, der an diesem Kram nicht teilhaben will, damit belästigt? Weil die Industrie es so "vorschreibt".

    Es ist traurig zu sehen daß Menschen sich für ein paar Euro so selbst degradieren und als Peinlichkeit durch die Gazetten vorgeführt werden.

    Was soll der ganze Quatsch ?
  • Antworten » | Direktlink »
#9 TheDad
#10 Kenny
  • 13.01.2013, 16:18h
  • Ich kann den ganzen Hype um diesen Dschungel-Scheiß echt nicht verstehen. Geilt euch das auf, wenn Leute Dreck fressen oder sich in der Scheiße wälzen müssen? Ich kapier´s einfach nicht.
  • Antworten » | Direktlink »