Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?18333

(Bild: RTL / Stefan Menne)

Es war der große Auftritt von Olivia Jones. Erst klärt sie Joey Heindle auf, dass sie keine Frau ist, danach futtert sie Maden und Käfer.

Es war lustig am fünften Tag im australischen Dschungelcamp. Der 19-jährige Joey Heindle lässt sich von Olivia erklären, wie das denn nun so ist mit dem ganzen Transkram. Denn eigentlich hatte der Ex-DSDS-Kandidat gedacht, die Hamburgerin sei eine Frau. Die Unterschiede zwischen Transsexuellen und Transvestiten verwirren ihn. Und dass Olivia sich selbst als schwulen Mann im Fummel sieht, macht die Sache nicht einfacher. Joey erzählt im Gegenzug, wie er bei seinem ersten Besuch in einer schwulen Bar versehentlich im Darkroom landete: "Ich musste auf Toilette".

Bei der Dschungelprüfung hieß es für Georgina und Olivia: "Wahrheit oder Pflicht". Eine Wand mit 16 drehbaren, nummerierten Würfeln vor ihnen, auf der Rückseite Bilder von australischen Tieren und/oder einheimischen "Köstlichkeiten". Die galt es sich einzuprägen innerhalb einer Minute, danach wurde abgefragt. Jede richtige Antwort hieß: Die andere musste etwas Fieses essen, wer falsch lag, durfte es selber runterschlucken. Auch dafür gab es jeweils nur eine Minute. Kotzen verboten. "Konntest du dir was merken?", fragt Georgina, nachdem sie eine Minute die Würfelrückseite sehen konnten. Olivia: "Nein, ich auch nicht. Das bedeutet guten Appetit!" Und genauso kommt es auch…

Olivia an Georgina: "Schluck du Luder"!


Joey landete mal versehentlich im Darkroom. Im Camp gibt es Nachhilfe in Trans*-Lehre (Bild: RTL)

Nur zwei Fragen können Georgina und Olivia richtig beantworten. Georgina weiß zu Beginn, dass sich hinter Würfel Nummer 11 ein Regenwurm verbirgt. So wandert ein ganzer Teller voller lebendiger Regenwürmer zu Olivia, die sofort anfängt, die Würmer zu essen: "Haben nach Soja und Stroh geschmeckt!" Dann muss sich Olivia erinnern, was sich hinter Nummer 8 verbirgt? Olivia: "Keine Ahnung. Opossum?" Falsch! Skorpion wäre richtig gewesen. Und so müssen jetzt vier Skorpione am Spieß in Olivias Magen wandern. Die Blondine legt los: "Schmecken sogar ganz gut. Ich habe vier Tage nichts gegessen! Bisschen nach Langustenkrabben. Aber ein bisschen muffig im Abgang. Ich würde sie nicht noch mal bestellen."

Wegen einer falschen Antwort bekommt danach Georgina drei Schnecken serviert. Sie greift zu den glitschigen Tieren und steckt sich eine in den Mund. Olivia plappert wild drauf los: "Wenn du die isst, bekommst du schöne Haut, große Lippen, dann wird alles gut, dann findet dich das ganze Publikum sympathisch. Das ist gesund und macht dich schön!" Schwupps, sind die drei Schnecken weg. Und Georgina muss gleich nochmal ran, eine Käsefrucht, auch Kotzfrucht genannt, liegt auf dem Teller. Olivia feuert wieder an, muss aber selber schmunzeln, weil Georgina mit vollem Mund hin und her läuft, wild mit den Armen fuchtelt und sich windet. "Immer runterschlucken, du Luder!" Und auch das klappt.

Riesenmaden, Kakerlaken, Königsgrille


Insektendessert: Erst knusprig, danach muffig (Bild: RTL / Stefan Menne)

Kaum ist die Käsefrucht runtergeschluckt, muss Georgina wieder ran. Gekochte Qualle wird vor ihr abgestellt. Georgina: "Wonach schmeckt das denn?" Olivia: "Ja, nach Qualle, was denn sonst!" Georgina: "Aber die brennt doch jetzt nicht, oder? Dass ich mir die Zunge verbrenne oder so?" Olivia: "Ja, dann kriegst du vielleicht noch größere Lippen!" Ohne groß zu zögern beginnt Olivia im Anschluss, 300 Milliliter pürierte Käfer zu trinken. Doch es ist nicht so leicht. Mit Mühe setzt sie immer wieder an und schluckt tapfer. Olivia: "Beschissen, modrig, ekelig – wie benutztes Katzenstreu!".

Buschschwein-Vagina ist die nächste Herausforderung für Georgina. Das übliche Hin- und Her, Zaudern, Nachfragen und erstmal Fühlen. Die Zeit läuft, sie isst. Wie hat es geschmeckt? "Sehr zäh und schwer zu kauen – ist mir immer wieder hoch gekommen!" "Ich find's jetzt doch ein bisschen ekelig", erklärt Olivia, als ihe mehrere lebendige Riesenmaden vorgesetzt werden. Trotzdem beißt sie einer den Kopf ab und kaut den Rest. Ihr Fazit: "Nussig – das hatte was." Nächste Runde. Drei lebendige Kakerlaken sollen in Georginas Magen landen. Sie schafft es.

Königsgrille steht als nächstes auf Olivias Speiseplan: "Oh, die ist aber zäh. Schmeckt nach Hähnchen. Allerdings ein sehr altes Hähnchen." Dann das große Finale: Für Georgina wird ein gekochter Schafskopf serviert. Unter dessen Schädeldecke liegt das Gehirn, dass Georgina essen muss. Olivia beschwört Georgina: "Wenn man Hirn isst, dann spricht man am nächsten Tag ganz langsam und gewählt. Das ist eine ganz alte Indianerweisheit – deshalb essen die so viel Hirn. Jetzt mach' schon. Das ist eine große Premiere. Das ist dein großer Durchbruch. Du wirst einen Werbevertrag für eine große Schafsherde bekommen – alles. Das wird super! Die kannst du dann auch im Shopping-TV verkaufen, diese Hirne. Aber jetzt iss endlich!"

Mit zehn Sternen, die es als Belohnung für die Prüfung gibt und die gegen angenehmere Mahlzeiten eingetauscht werden können, kehren sie in das Camp zurück. (cs)



#1 wie bitteAnonym
  • 16.01.2013, 00:05h
  • die bezeichnet sich ernsthaft als schwulen mann? wie peinlich ist das denn.
    und vor allem, welcher schwule will sowas im bett haben...is ja eklig..mit den titten, der perücke usw sieht die aus wie eine frau...grusel
  • Antworten » | Direktlink »
#2 TheDad
  • 16.01.2013, 00:11h
  • Aha..da arbeitet noch jemand-ggg-

    Schade..
    Eigentlich hätte Olivia diese Prüfung alleine machen müssen, denn sie ist so tough, das sie alle 11 Sterne alleine "erfressen" hätte..

    An ihr müssen sich alle anderen messen lassen, und nur für sie allein und ihre schön-schnodderigen Kommentare lohnt es sich diesmal sich das anzutun..

    Hach, wat is dat schon trashich näää...
  • Antworten » | Direktlink »
#3 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 16.01.2013, 00:18h
  • Olivia hat der Bachelortorte richtig eingeheizt und das war auch bitter nötig! Hatte doch Georgina (so der richtige Name der Bachelortorte) vorher bei zwei Soloauftritten kläglich versagt! Olivia war bei der Dschungelprüfung einfach göttlich!
  • Antworten » | Direktlink »
#4 gähnnnnnnAnonym
#5 TheDad
  • 16.01.2013, 00:57h
  • Antwort auf #1 von wie bitte
  • ???

    Wie ernsthaft ist das von Dir gemeint ???

    Nur weil Du dir den OLIVER nicht als Kerl ohne den "Klimbim" vorstellen kannst ?

    Ich würde da ja mal ganz dringend an meiner Vorstellungskraft arbeiten nüch..
  • Antworten » | Direktlink »
#6 JoeyAnonym
#7 chillandAnonym
  • 16.01.2013, 08:26h
  • Antwort auf #6 von Joey
  • Der ist so. Aber er hat eine Managerin. Dummheit wird gemanagt im deutschen Privat.-und Titten-Fernsehen. Deshalb habe ich auch nichts gegen GEZ Gebühren bei ARD und ZDF. Vielleicht bin ich etwas konservativ, was meine TV-Gewohnheiten betrifft, aber dort bleibt einem so etwas, wie Katzenberger und Glööckler, wenigstens erspart. Hoffentlich noch lange.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 So WhatAnonym
#9 screamoProfil
  • 16.01.2013, 11:57hGelsenkirchen
  • Antwort auf #7 von chilland
  • Genau ! Und Lafer, Lichter und die ganzen selbstverliebten Köche die mit unseren GEZ gebühren Werbung für sich machen können ! Ach ja, und nicht zu vergessen, die tollen Groschenromane von Pilcher und Co. die von unseren GEZ Gebühren bezahlt werden ! Der Unterschied ist doch, dass wir bei den Öffentlich Rechtlichen für Scheisse zahlen müssen und wir die Scheisse bei den Privaten wenigstens umsonst bekommen ! Und ein geschenktes Gaul, schaut man nicht ins Maul !
  • Antworten » | Direktlink »
#10 lucasAnonym
  • 16.01.2013, 12:04h
  • Antwort auf #9 von screamo
  • nichts ist umsonst.
    ich zahle mehr fürs dumme kabelfernsehen ( kann ich nicht ändern, ist in den mietkosten mit drin) als für die gez.
    reportagen sind übrigens in aller regel in den öffentlich-rechtlichen sendern besser als der schrott in den privaten sendern.
  • Antworten » | Direktlink »