Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?18422

Olivia Jones hat alles gegeben... "Prinzessin ist doch auch schön" (Bild: RTL)

Die Krone ist aufgesetzt, Olivia hat es leider nicht geschafft. So war der letzte Tag im Camp von "Ich bin ein Star, holt mich hier raus!"

"Das ist ein bisschen dirty, aber das ist schon wieder geil. Jetzt bin ich eine Dreck-Queen" Die selbsternannte "Muddi" hat die letzte Dschungelprüfung bestanden und dabei ihren Ekel überwunden. Kiloweise Maden, Schleim und Spinnen wurden über sie gekippt, während sie die Sterne für das Abschlussdinner in einem engen dunklen Tunnel zusammensuchte. Das Moderatoren-Team Daniel Hartwich und Sonja Zietlow scherzten, dass es ganz schön viel braucht, bevor man Olivia Jones zum Schweigen bringt.

Für Ex-DSDS-Kandidat Joey Heindle warteten in der Prüfung unter anderem Straußen-Poloch und Schweinesperma, Schauspielerin Claudelle Deckert musste in einem Tank abtauchen.

Zur Belohnung gab am Abend darauf ein Festmahl. Ein geschmacklicher Orgasmus, meint Olivia. Die sich auch einig ist in der Beurteilung der vergangenen zwei Wochen: "Das ist eine Riesen-Abenteuer-Erfahrung, das möchte ich nicht missen."

Olivia war die ganze Zeit präsent, doch wo war Oliver?


Claudelle Deckert, Olivia Jones und Joey Heindle im Finale

Olivia wirkte die meiste Zeit über sehr entspannt, doch dahinter steckte viel Arbeit: "Die größte Herausforderung war für mich hier als Olivia rein zu gehen und vor allem auch Olivia zu bleiben. Das war schon sehr hart mit dem Makeup hier bei den Temperaturen und der ewigen Nachschminkerei und mit dieser Perücke. Das war die Herausforderung, und die ist mir glaube ich geglückt!"

Wer Oliver ist, wissen wir auch danach noch nicht. Claudelle Deckert: "Olivia ist Olivia – und ich weiß nicht, wer Oliver ist. Finde ich ein bisschen schade. Ich wünsche mir manchmal, dass er das ganze Makeup mal weglässt und man mal hinter die Kulisse schauen kann. Mal schauen, wer da noch so verborgen ist in diesem Körper. Olivia ist halt diese Kunstfigur, die er sich jeden Tag aufsetzt. Ich glaube, das ist ein ganz guter Schutz, den er da hat. Man kann sagen, sie versteckt sich hinter ihrer Maskerade."

Oliver gäbe es nur ganz kurz: abends bevor er ins Bett gehe und morgens ganz kurz, wenn er den ersten Kaffee aufgieße." Was sagt Joey zum Thema: "Ich glaube sie ist froh, wenn sie nach 14 Tagen die Perücke abmacht und dann glaube ich, bleibt sie erst mal für zwei Monate Oliver." (cs)



#1 FOX-NewsAnonym
  • 27.01.2013, 01:13h

  • Olivia ist und bleibt die (Dschungel-) Königin der Herzen.

    Und unser kleines Äffchen Joey: Nun ja, ihm sei der Höhepunkt seiner 'Karriere' gegönnt.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Media SexismAnonym
#3 Martin28a
#4 Miguel53deProfil
  • 27.01.2013, 06:06hOttawa
  • Stelle nur fest, dass queer weiter ueber diesen Sch.... berichtet. Ich kann nur sagen: I could not care less at all.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 David77Anonym
#6 Joey ist verdienAnonym
  • 27.01.2013, 09:34h
  • Ich freue mich, das Joey gewonnen hat. Er war als einziger Teinehmer zu jeder Zeit authentisch.

    Ich finde es unsäglich, wie er teilweise in der Presse tituliert und verrissen wird.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 XDASAnonym
  • 27.01.2013, 09:37h
  • Ganz ehrlich:
    das ist Olivia selbst schuld.

    Anfangs war sie noch echt sympathisch. Aber dann wurde sie immer mehr zur Intrigantin und zur Lästerschwester.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 schwarzerkater
  • 27.01.2013, 09:44h
  • OLIVIA ist im Dschungel ganz und gar die Kunstfigur geblieben, die sie ist. Da kommen beim "normalen Zuschauer" naturgemäß weniger Emotionen hoch, als bei einem bildungsfernen Bubi, mit dem man eine Bravo-Lovestory verkaufen kann.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 KerouaclyAnonym
  • 27.01.2013, 10:09h
  • Bei allem Respekt gegenüber Olivia Jones, aber wieso bietet queer.de so einem Format eine Plattform?
  • Antworten » | Direktlink »
#10 DerrickAnonym
  • 27.01.2013, 10:33h
  • Ja Joey war klug.

    Vor allem wie er mit "Oliver komm endlich raus!" Jones` altmodisches Verkleidungsspiel ad absurdum geführt hat.
  • Antworten » | Direktlink »