Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=18511
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
US-Pfadfinder halten vorerst an Homo-Verbot fest


#1 StretchingmasterProfil
  • 07.02.2013, 14:21hEssen / Holsterhausen
  • Der letzte Satz von diesem Herrn Robertson sagt doch schon alles:
    "Wir beten dafür, dass die Pfadfinder das Richtige tun und nicht, was die politisch korrekte Masse denkt."

    Die Politisch korrekte Masse denkt aber genau das richtige. Nämlich das die Schwulen uns Lesben nicht diskriminiert werden sollten.
    Aber die Kirche lässt ja keine andere Meinung zu. Nur ihre ist die richtige, und die muss jedem Aufgezwungen werden.

    Selbst wenn die ganze Welt sich einig sein sollte, dann hat eben die ganze Welt unrecht, nur die Kirche hat recht.
    So ist es richtig, genauso baut man einen Gottesstaat auf. Es dauert nicht mehr lange und die katholische Kirche ruft den "heiligen Krieg" aus.

    Mit der Zeit stellt sich eben raus das alle Religionen (außer dem Buddhismus, aber das ist ja keine Religion sondern eine Lebenseinstellung) radikal sind und lieber dem Wohl des Menschen schaden als auch nur einmal von ihren Meinungen abzuweichen.

    Das war schon mit der Hexenverfolgung so, mit der Astronomie (Sonne dreht sich um die Erde...), Geologie (Erde ist eine Scheibe...), heute noch die Darwin'sche Leere und noch viele viele andere Sachen wo sich die Kirche ne Meinung bildet und die dann ohne Rücksicht auf Verluste durchsetzt. Und sei es durch Mord und Totschlag oder sogar durch Krieg.

    Gegen den Glauben habe ich nichts. Ich bewundere sogar die Menschen die an fiktive Gestalten, wie Gott, glauben können und sogar daraus Kraft schöpfen können. Aber das kann man auch von zu Hause aus tun. Dazu muss man nicht zu einer Kirche dazugehören die einen nur ausblutet und ihre Ideologien aufzwingt.

    Ich bin nie in der Kirche gewesen. Bin nicht getauft oder konfirmiert. Bin also wirklich ein geborener und dazu auch noch schwuler Heide. Und ich fühle mich gut dabei. Und wenn ich mal sterben sollte dann werde ich trotzdem irgendwo verbrannt und/oder vergraben. Da brauche ich mir also keine Sorgen machen.

    Schönen Tag noch
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel