Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 09.02.2013               Teilen:   |

"Holy Fire"

Tanzbarer Indie-Rock: Foals

Das beeindruckende Cover von "Holy Fire" wurde von Leif Podhajsky entworfen - Quelle: Warner Music
Das beeindruckende Cover von "Holy Fire" wurde von Leif Podhajsky entworfen (Bild: Warner Music)

Sie stammen aus Oxford und präsentieren auch auf ihrem dritten Album "Holy Fire" griffige Hits.

Mit nun zwei Top-10-Alben im Gepäck bereitet sich das Oxforder Quintett Foals aktuell auf die Veröffentlichung des dritten Albums vor. Der Name der neuen CD lautet "Holy Fire". Bei uns wird es am 8. Februar, bereits drei Tage vor der Veröffentlichung in UK, in den Läden stehen. Aufgenommen haben die Foals "Holy Fire" im Londoner Studio der Produzenten Flood & Moulder, die zuvor unter anderem mit den Smashing Pumpkins, PJ Harvey, den Ninch Inch Nails und The Killers arbeiteten.

Das erste Ergebnis dieser Zusammenarbeit, dass die Band uns zeigen wird, ist ein Song namens "Inhaler"- ein elektrisierendes, schamanistisches Stück Musik, das die Seele reinigen und die Toten wiederauferstehen lassen wird. Obwohl schwerer als alles, was die Foals zuvor geschrieben haben, ist er doch durchdrungen vom nicht zu imitierenden Groove und Funk der Band.

Fortsetzung nach Anzeige


Dreckiger, versumpfter und tanzbarer

Tragen nicht nur eigenwillige Klamotten: Foals aus Oxford - Quelle: Warner Music
Tragen nicht nur eigenwillige Klamotten: Foals aus Oxford (Bild: Warner Music)

Obwohl sie seit ihrem letzten Album gar keine andere Musik als ihre eigene gehört haben, klingt das neue Album "dreckiger, versumpfter" und zugleich tanzbarer als das letzte. Mit "Total Life Forever" waren sie für den Mercury Preis nominiert. 2011 gewonnen sie bei den NME Awards den Preis für die beste Single ("Spanish Sahara").

Zudem waren standen sie in vier anderen Kategorien zur Wahl. Auch bei den Ivor Novello Awards waren sie 2011 in der Kategorie "Best Song" nominiert. Um die Vorbereitung auf das Album einzuleiten bereitet sich die Band aktuell auf eine ausverkaufte, intime Tour durch ihre Heimat vor – nur für ihre Fans. Dort werden die Jungs zum ersten mal einige Songs von ihrem heiß erwarteten Album performen. (cw/pm)

  Tour:
18.03.2013 Hamburg – Markthalle
19.03.2013 Berlin – Astra
20.03.2013 München – Live Music Hall
Links zum Thema:
» Mehr zur CD bei Amazon
» Mehr über Foals
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen
Teilen:                  
Service: | pdf | mailen
Tags: foals, rock, alternative
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "Tanzbarer Indie-Rock: Foals"


 Bisher keine User-Kommentare


 CD - ROCK

Top-Links (Werbung)

 CD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Schwulen Flüchtling verprügelt: Zehn Monate auf Bewährung 25 Jahre "Schwulen-Verrat" im Fernsehen LiSL: Keine deutschen Steuergelder für Verfolgerstaaten Marokko: Küssende Mädchen freigesprochen
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt