Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1858

London Ein Musical über das Leben von Oscar Wilde ist in London nach nur einer Aufführung abgesetzt worden. Die Kritiken für "Oscar Wilde" am Shaw-Theater waren so vernichtend gewesen, dass für die zweite Vorstellung nur noch 5 von 466 Karten verkauft worden waren. "Ich bin natürlich ziemlich getroffen", sagte der Produzent, Regisseur und hauptberufliche BBC-Moderator Mike Read (53) dem "Independent". Das Publikum am Premierenabend sei begeistert gewesen, aber die Zeitungen hätten das Stück zum 150. Geburtstag Wildes verrissen. So urteilte der Londoner "Evening Standard": "1895 wurde Oscar Wilde zu zwei Jahren Zwangsarbeit verurteilt. Doch der ehemalige Diskjockey Mike Read hat uns alle wesentlich härter bestraft - mit diesem außergewöhnlich grässlichen Musical." Der "Guardian" schrieb: "Man fragt sich, ob der Ton dadurch beeinträchtigt wird, dass sich Oscar Wilde geräuschvoll im Grabe umdreht." (nb/pm)



#1 Gilbert pütz.Anonym
  • 25.10.2004, 23:02h
  • Nun ,weiss mann ja warum Oskar Wilde auch in Paris(Friedhof Père Lachaise),begraben ist und nicht in Grossbritannien
  • Antworten » | Direktlink »