Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
 powered by
  • 05.03.2013           2      Teilen:   |

Aussteller-Rekord im "Pink Pavillon"

"Queer Tango" und "Pink Pillow" auf der ITB

Artikelbild
Stammgast im "Pink Pavillon" ist der Bruno Gmünder Verlag: Sein "Spartacus"-Guide braucht traditionell - wie hier auf dem Foto aus 2012 - optische Verkaufshilfe (Bild: ITB Berlin)

In Berlin wurde die Internationale Tourismus-Börse eröffnet – das Segment "Gay & Lesbian Travel" ist erneut gewachsen.

Am Dienstagabend wurde in Berlin die Internationale Tourismus-Börse (ITB) eröffnet. Schon zum vierten Mal präsentiert die weltweit größte Reisemesse Anbieter im Bereich "Gay & Lesbian Travel" an einem Gemeinschaftsstand in Halle 2.1a. Der so genannte Pink Pavillon gilt weltweit als das größte Angebot an einschlägigen Urlaubsmöglichkeiten auf einer Messe. Am Wochenende vom 9. bis 10. März können die Besucher sogar erstmals direkt Reisen an verschiedenen Ständen buchen.

Neu im Pink Pavillon vertreten sind in diesem Jahr Aussteller wie das New Yorker Resort "The OUT NYC" und Czech Tourism mit dem "Prague Pride", das "Monochrome Resort" in Thailand, der indische Reiseanbieter und Gay-Pionier "Indjapink" sowie Gran Canaria und Maspalomas. Zu den Wiederkehrern zählen u.a. Dertour und Destsetters mit weiteren Mitausstellern aus Griechenland und Zypern.

Tradition hat auch das "Vienna Gay Café" von Wien Tourismus. In diesem Jahr ist zudem visitBerlin mit der "Pink Pillow"-Hotelinitiative dabei. Als Zuschauermagnet dürften sich die "Queer Tango"-Vorführungen am Stand von Argentinien herausstellen. Bei der International Gay & Lesbian Travel Association (IGLTA) gibt es zudem Informationen zu Reisen nach Florida, Los Angeles, Bulgarien, Indien, Tel Aviv und Griechenland sowie über die World Rainbow Hotels.

Fortsetzung nach Anzeige


Die "Siegessäule" präsentiert eine Sonderausgabe von "Queer Travel"

Seit Jahren das "Maskottchen" von Wien Tourismus: Berlins Dragqueen Mataina - Quelle: ITB Berlin
Seit Jahren das "Maskottchen" von Wien Tourismus: Berlins Dragqueen Mataina (Bild: ITB Berlin)

Am schwul-lesbischen Gemeinschaftsstand ist auch der Special Media SDL Verlag zu finden, der das Berliner Stadtmagazin "Siegessäule" sowie den Berliner "Queer Guide" in Kooperation mit visitBerlin veröffentlicht. Pünktlich zur ITB Berlin ist auch eine Sonderausgabe der Magazinbeilage "Queer Travel" erschienen. Der Bruno Gmünder Verlag wiederum präsentiert seinen druckfrischen 42. "Spartacus International Gay Guide" und hat dafür extra Covermodel Davey Wavey aus den USA eingeflogen. Bekannt ist er vor allem als Youtube-Blogger.

Auf dem ITB Berlin Kongress wird das Thema "Gay & Lesbian-Travel" im Rahmen der "ITB Destination Days" aufgegriffen. Über "Gay and Lesbian Tourism: Markt mit unerschlossenem Potential" diskutieren am Freitag, den 8. März die internationalen Fachleute Steven Eidelberg (Accor North America), Chris Lee (Tourism Authority Thailand), Mya Reyes (Präsidentin Las Vegas Gay Visitors Bureau) sowie Rika Jean-François (bei der ITB Berlin verantwortlich für das Segment LGBT). Neue Forschungsergebnisse präsentiert Community Marketing Inc. (CMI) aus San Francisco, der LGBT-Wissenschaftspartner der Messe. In der anschließenden Diskussionsrunde geht es um die Frage, wie Destinationen und Hotels gemeinsam neue Marktpotenziale erschließen können.

"LGBT Welcome Reception" am Mittwochnachmittag

Im vergangenen Jahr heizte das Ausstellerland Brasilien den Besuchern des Pink Pavillons  mit einem DJ ein
Im vergangenen Jahr heizte das Ausstellerland Brasilien den Besuchern des Pink Pavillons mit einem DJ ein (Bild: ITB Berlin)

Natürlich geht es auf der Messe auch ums Networking. So laden der Bruno Gmünder Verlag, Lufthansa und die IGLTA am Mittwoch, den 6. März um 16 Uhr zur "LGBT Welcome Reception" in den Pink Pavillion. Parallel findet ein Medien-Get-Together mit verschiedenen Ausstellern wie Antwerpen und Wien im Vienna Gay Café statt. Bereits um 11:30 Uhr am Mittwoch veranstaltet der Special Media Verlag einen Workshop zum Thema "How to organise a press trip for gay & lesbian media".

Auch das Feiern kommt auf der ITB nicht zu kurz: So lädt TomOnTour am Mittwochabend ab 20 Uhr zur traditionellen "Gay ITB Party" ins "The Liberate" – "aufgrund der großen Beliebtheit" sollen jedoch nur geladene Gäste Einlass finden. Die IGLTA wiederum veranstaltet am Freitag ab 21 Uhr eine eigene Party im "heterofriendly" Hotel Axel.

Die ITB Berlin, geöffnet vom 6. bis 10. März, ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2012 stellten 10.644 Aussteller aus 187 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 172.000 Besuchern vor, darunter 113.006 Fachbesuchern. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB nur für Fachbesucher geöffnet. (cw/ots)

Links zum Thema:
» Homepage der ITB Berlin
Mehr zum Thema:
» Gay-Reiseziele: "Südamerika wird boomen" (03.03.2013)
» Gay and gayfriendly Hotels buchen
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 2 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 8                  
Service: | pdf | mailen
Tags: itb, tourismus-börse, gay travel, pink pavillon, pink pillow
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu ""Queer Tango" und "Pink Pillow" auf der ITB"


 2 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
05.03.2013
23:07:18


(-1, 1 Vote)

Von ehemaligem User FoXXXyness


Die beiden Sahneschnittchen auf dem oberen Foto sind einfach zum Vernaschen!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
06.03.2013
15:05:35


(0, 2 Votes)

Von Gerald
Antwort zu Kommentar #1 von FoXXXyness


Die stehen aber garantiert nicht auf mollig


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 REISE - TIPPS & TRENDS

Top-Links (Werbung)

 REISE



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Kein sicherer Listenplatz: NRW-Grüne strafen Volker Beck ab Grüne NRW schicken Sven Lehmann in den Bundestag Kein Termin für LGBTI-Aktivisten: Kultusminister redet lieber mit Homo-Hassern Berlin: Straße wird nach Homo-Aktivist benannt
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt