Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?18725

Klassik meets Pop

Katherine Jenkins: "Daydream"

  • 07. März 2013, Noch kein Kommentar

Publikumsliebling mit großartiger Stimme: die walisische Mezzosopranistin Katherine Jenkins (Bild: Warner Music)

Sie gehört zu Großbritanniens erfolgreichsten Crossover-Stars. Ihre Mixtur aus Klassik und Pop ist absolut betörend.

Mit ihren Cover-Versionen von Evanescence "Bring Me To Life" oder Queens "Who Wants To Live Forever" verzauberte sie die ganze Welt: Katherine Jenkins verkörpert den Klassik-Crossover wie kaum eine andere Künstlerin ihres Genres. Dank des weltweit gefeierten Albums "Believe" ging für die Mezzosopranistin aus Wales ein Traum in Erfüllung: Sie bereiste die Welt, wurde mit zahlreichen Gold- und Platin-Auszeichnungen geehrt und avancierte in der britischen TV Sendung "Popstar To Operastar" zum Publikumsliebling.

Am 15. März veröffentlicht Katherine Jenkins ihr neues Album: "Daydream", exklusiv mit zwei gemeinsamen Stücken mit Semino Rossi. Ebenfalls ab März ist Katherine Jenkins gemeinsam mit dem Crossover-Klassikquartett Il Divo auf großer Deutschland-Tournee.

Youtube | Interview zum Album "Daydream"

Neues Album beeindruckt durch stilistische Vielfalt


Ab März geht Jenkins mit Il Divo auf Deutschland-Tournee (Bild: Warner Music)

Für die walisische Mezzosopranistin hat sich vieles verändert, seit sie sich mit ihrem Album "Believe" in unsere Herzen gesungen und zum erfolgreichsten britischen Klassik-Crossover Superstar entwickelt hat. Eine Sache jedoch blieb – die große Stimme, die ihr zu über fünf Millionen verkauften Alben verhalf.

Zwei Jahre nach "Believe" folgt nun "Daydream". In London und Los Angeles aufgenommen, erfasst "Daydream" den sich ständig weiter entwickelnden Umfang Katherines bemerkenswerter Stimme. Sie umfasst ein musikalisches Spektrum, von Klassik, Chor, Traditionell, Musical-Melodien und Pop. (cw/pm)

Tour mit Il Divo

16.03. Berlin, Max-Schmeling-Halle
18.03. Köln, Lanxess Arena
19.03. München, Olympiahalle
21.03. Hamburg, O2 World
30.03. Frankfurt, Festhalle
02.04. Leipzig, Arena