Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 09.03.2013               Teilen:   |

Erstes gemeinsames Album

Emmylou Harris & Rodney Crowell: "Old Yellow Moon"

Arbeiten seit rund 40 Jahren zusammen, haben aber nun ihr erstes gemeinsames Album aufgenommen: Emmylou Harris und Rodney Crowell - Quelle: Nonesuch Records / Warner Music
Arbeiten seit rund 40 Jahren zusammen, haben aber nun ihr erstes gemeinsames Album aufgenommen: Emmylou Harris und Rodney Crowell (Bild: Nonesuch Records / Warner Music)

Die zwölffache Grammy-Gewinnerin Harris und Musik-Partner Crowell veröffentlichen ein Duett-Album mit feinstem Songwriting.

Seit fast 40 Jahren sind sie bereits partner in music: Emmylou Harris und Rodney Crowell, der als Gitarrist und Duett-Partner neben James Burton, Glen Hardin, John Ware und Emory Gordy Jr. zur Erstbesetzung von Harris' legendärer Hot Band gehörte. Mit "Old Yellow Moon" gibt es nun endlich ein offizielles gemeinsames Album der beiden Songwriter, an dem sie zu gleichen Teilen beteiligt sind. Denn das zwölf Songs starke Duett-Album "Old Yellow Moon" enthält gleich vier Kompositionen Crowells, der schon einen expliziten Ruf als eigenständiger Songwriter besaß, als er zur Hot Band stieß.

Was lange währt, wird eben endlich gut, und so stellt "Old Yellow Moon" die besten Qualitäten beider Songwriter heraus, die – musikalisch gesehen – als wahres Traumpaar der Country-Duette gelten. Überdies fanden sich viele Hot Band-Mitglieder zu den Sessions zu "Old Yellow Moon" in Nashville ein, neben gewichtigen Gästen wie Violinist Stuart Duncan, Gitarrist und Sänger Vince Gill und Little Feat-Keyboarder Bill Payne. "Old Yellow Moon" wurde von Brian Ahern produziert.

Fortsetzung nach Anzeige


Exzellentes Songmaterial zeichen das Werk aus

"Es gibt legendäre Country-Sängerinnen – und es gibt Emmylou Harris: ein atemberaubender Höhepunkt an Ausgeglichenheit und Eleganz, eine Künstlerin, die mit jeder neuen Veröffentlichung wieder überrascht."  (Time Out New York) - Quelle: Nonesuch Records / Warner Music
"Es gibt legendäre Country-Sängerinnen – und es gibt Emmylou Harris: ein atemberaubender Höhepunkt an Ausgeglichenheit und Eleganz, eine Künstlerin, die mit jeder neuen Veröffentlichung wieder überrascht." (Time Out New York) (Bild: Nonesuch Records / Warner Music)

Auch wenn der Titelsong des Albums, "Old Yellow Moon", der letzte Song auf dieser ersten Zusammenarbeit ist, bildete er den Startblock für das, was dann noch kommen sollte. "Wir saßen an Aherns Küchentisch, um ein paar Songs auszusuchen," erinnert sich Emmylou Harris. "Brian hatte seine außergewöhnlichen Mikrophone an den Computer angeschlossen, damit wir ein kleines Demo machen konnten. Wir sangen spontan drauflos, und irgendwie kam ich auf "Old Yellow Moon" von Hank DeVito und Lynn Langham."

Ihre Stand-Up-Performance stellte sich als so berührend und natürlich heraus, dass Producer Ahern entschied, einen ganzen Track darum zu bilden. "Das ist eigentlich eine Küchentisch-Aufnahme", lacht Harris. "Brian hat Lynn später eingeladen, um das Piano dazu zu spielen, denn sie hatte das Gefühl, nur sie selbst könne unserer Version gerecht werden. Wir fügten noch dies und das hinzu, und so wurde es zum Titelsong des Albums." Und nach einer kurzen Pause erklärt sie: "Ich liebe es, wie dieses Album geboren wurde!"

Youtube | Emmylou Harris und Rodney Crowell vor 30 Jahren

Ein Album voller schöner Erinnerungen und tiefer Bindungen

"Crowell ist ein romantischer Auslöser für Jubelschreie, mit knapp rockenden, sich ungestüm entwickelnden Songs voller Sensibilität, die zu gleichen Teilen aus Rauheit und poetischer Perfektion bestehen." (Huffington Post) - Quelle: Nonesuch Records / Warner Music
"Crowell ist ein romantischer Auslöser für Jubelschreie, mit knapp rockenden, sich ungestüm entwickelnden Songs voller Sensibilität, die zu gleichen Teilen aus Rauheit und poetischer Perfektion bestehen." (Huffington Post) (Bild: Nonesuch Records / Warner Music)

Für Crowell und Harris, die eine leidenschaftliche Song-Sammlerin ist, ist "Old Yellow Moon" eine Möglichkeit, all jene Songs zu präsentieren, die beide schon seit Jahren einmal neu angehen wollten, nämlich Country-orientierte Melodien, besonders Honky-Tonk-Nummern, die auf die eine oder andere Art für ihre gemeinsame Geschichte stehen. "Old Yellow Moon" steckt voller schöner Erinnerungen und tiefer Bindungen, aber es ist gleichzeitig auch ein Dokument darüber, wo sich die sich stets weiterentwickelnden Emmylou Harris und Rodney Crowell in diesem Moment befinden – als Musiker und als Freunde.

Oder, wie Crowell sagt: "Die Wahrheit liegt in der Tatsache, dass weder Emmy, soweit ich es beurteilen kann, noch ich die Arbeit eines Tages damit beenden, dass wir uns selbst auf die Schulter klopfen. Was immer wir vorher getan haben, ist immer nur ein Anfang gewesen. Es ist, als würde man sagen: okay, lass uns ein Album machen. Ist es nicht großartig, dass wir das können? Und dann kommen die Songs ins Spiel. Wenn sie gut sind, dann bemühst du dich, eine Performance abzuliefern, die dem Song auch gerecht wird. Und wenn du das oft genug gemacht hast, dann hast Du ein Album zusammen. Alles andere wäre gekünstelt. Ich denke, das ist die Verpflichtung gegenüber der Kunstform des Songs, damit wir ihn dann dem Publikum übergeben können, das ihn dann zu seinem macht." (cw/pm)

Youtube | Emmylou Harris und Rodney Crowell 2013
Links zum Thema:
» Mehr zur CD bei Amazon
» Mehr über Emmylou Harris
» Mehr über Rodney Crowell
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen
Teilen:                  
Service: | pdf | mailen
Tags: emmylou harris, rodney crowell, country, americana, folk
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Emmylou Harris & Rodney Crowell: "Old Yellow Moon""


 Bisher keine User-Kommentare


 CD - ROCK

Top-Links (Werbung)

 CD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Die SPD und der Paragraf 175 Österreich: Van der Bellen ist neuer Bundespräsident Von Drogen und Dreiern Drei Barkeeper in Berlin homophob beleidigt
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt