Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 17.03.2013               Teilen:   |

Live in Melbourne

Die Eagles auf Blu-ray

Endlich auf Blu-ray erschienen: "Farewell I – Live From Melbourne" - Quelle: Warner Music
Endlich auf Blu-ray erschienen: "Farewell I – Live From Melbourne" (Bild: Warner Music)

Sie gehören seit den frühen 1970er Jahren zu den größten amerikanischen Bands: Die Eagles ("Hotel California") sind live besonders stark.

"Die Band ist so erfrischend wie immer, fließend, entspannt, harmonisch, perfekt und unprätentiös. Dies ist der Fels der Ewigkeit. So klingt unsterbliches Songwriting," so schrieb ein australischer Redakteur, nachdem er The Eagles auf ihrer Farewell I Tour im November 2004 live gesehen hatte. Und in der Tat zeigten sich Don Henley, Glenn Frey, Timothy B. Schmit und Joe Walsh 30 Jahre nach der Gründung der wohl phänomenalsten Rockband der USA so kraftvoll wie eh und je und so souverän wie nie zuvor. "Je älter sie werden, desto besser klingen die Songs," so erklärt auch Glenn Frey. Aber es ist nun einmal so: Klassiker altern nicht, sie reifen, und Zeitlosigkeit gehört zu den Eagles wie das "Hotel" zum "California".

In Melbourne spielten die Eagles am 14., 15. und 17. November 2004 in drei Nächten ein sagenhaftes Repertoire von insgesamt 29 Hits. Auf dem Programm fand sich alles, worauf der Fan nur gewartet haben konnte: Neben einigen Neukompositionen gab es The Long Run, One Of These Nights, The Boys Of Summer, Take It To The Limit, Hotel California – die Setlist war das reinste Feuerwerk aus 30 Jahren erstrangigem Songwriting. Das Publikum zeigte sich begeistert und vereinte Musikfans aus mindestens drei Generationen. Farewell I Tour – Live from Melbourne bietet fast drei Stunden allerbeste Live-Unterhaltung, wie sie nur eine Band mit der Erfahrung und der Routine der Eagles auf die Bühne bringen kann.

Fortsetzung nach Anzeige


Fast drei Stunden geballte Country-Rock-Power

Timothy B. Schmitt, Joe Walsh, Don Henley und Glenn Frey bilden die legendären Eagles - Quelle: Warner Music
Timothy B. Schmitt, Joe Walsh, Don Henley und Glenn Frey bilden die legendären Eagles (Bild: Warner Music)

Bereits 2005 wurde die Doppel-DVD-Version des überzeugenden Live-Packages veröffentlicht, das neben 30 Songs auch ein 11-minütiges Interview mit der Band enthält. In der nun vorliegenden Blu-ray-Version gewinnen Optik und Sound noch einmal deutlich dazu. Aufgenommen im DTS Master Audio 5.1-Verfahren, kommt die Blu-ray-Version nun mit einer Disc aus. Soundmäßig erwartet den Fan das Linear PCM-Format in einer 48K 24 Bit-Auflösung, während der Bildschirm im 16:9-Format mit 1080i 59.94 bedacht wird. Die Blu-ray-Version enthält keine Untertitel, die Gesamtspielzeit beträgt nahezu drei Stunden.

Eine ganze Generation von Musikfans ist mit den Eagles in den 1970ern groß geworden. Ursprünglich zur Backingband der Gesangs-Legende Linda Ronstadt gehörend, formierten Sänger/Drummer Don Henley und Gitarrist Glenn Frey zusammen mit Randy Meisner und Bernie Leadon die Eagles im September 1971. Und obwohl keiner von ihnen aus Kalifornien stammte, wurden sie schnell zum Inbegriff des kalifornischen WestCoast-Rock.

Youtube | Spannende Doku

Grammys, Millionenseller und ausverkaufte Tourneen

DER Klassiker schlechthin: Das Studio-Album "Hotel California" von den Eagles - Quelle: Warner Music
DER Klassiker schlechthin: Das Studio-Album "Hotel California" von den Eagles (Bild: Warner Music)

Etwa 1974 stieß Joe Walsh zur Band und verpasste den Eagles mit seinem Gitarrenspiel jenen rockigen Charakter, der für ihren raketenartigen Erfolg sorgen sollte. Vor allem die Alben "Greatest Hits 1971-1975" und "Hotel California" (1976) waren Welterfolge und werden in den USA zu den meistverkauften Alben aller Zeiten gerechnet. Vier Grammys wurden an die Eagles vergeben, bevor sich die einzelnen Bandmitglieder 1982 jeweiligen Soloprojekten zuwandten. 1990 begannen Henley und Frey erneut Songs zu schreiben, und 1994 gingen sie auf eine fulminante Reunion-Tour.

Zum Zeitpunkt des Mitschnitts bestanden die Eagles aus Don Henley, Glenn Frey, Timothy B. Schmitt und Joe Walsh. Auf der Farewell I Tour wurden sie von acht weiteren Musikern begleitet. (cw/pm)

Links zum Thema:
» Mehr über die DVD bei Amazon
» Mehr über die Eagles
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen
Teilen:                  
Service: | pdf | mailen
Tags: eagles, country, country rock
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "Die Eagles auf Blu-ray"


 Bisher keine User-Kommentare


 DVD - KONZERTE

Top-Links (Werbung)

 DVD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Israel: Gleichstellung ausländischer Homo-Partner geplant Tag der Menschenrechte: EKD wirbt für LGBTI-Gleichbehandlung Die Poesie der ersten schwulen Liebe US-Politiker: Homo-Paare sind von Dämonen besessen
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt