Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 23.03.2013               Teilen:   |

Das 21. Jahr der Lindenstraße

Carsten Flöter und die Tablettensucht

MORE Entertainment hat am 22. März den 21. Jahrgang der Kult-TV-Serie "Lindenstraße" in einer 10er DVD-Box samt exklusivem Bonusmaterial veröffentlicht
MORE Entertainment hat am 22. März den 21. Jahrgang der Kult-TV-Serie "Lindenstraße" in einer 10er DVD-Box samt exklusivem Bonusmaterial veröffentlicht

Neue Collector's Box der Kultserie mit den Folgen von Ende 2005 bis Ende 2006.

Kleiner Feigling: Ausgerechnet am Morgen der Eheschließung mit Marion Beimer bekommt Alex Behrend kalte Füße und macht sich für mehrere Wochen aus dem Staub. Staub wirbelt auch die Erkenntnis von Jan auf. Denn nicht er, sondern Momo ist der Vater des vermeintlich gemeinsamen Kindes mit Iffi. Das ist der Anfang vom Ende der Beziehung zwischen Iffi und Jan.

Auch sonst ist 2006 viel los in Deutschlands ältester Dauerserie. Sabrina und Hajo wer-den ein Paar, Sarah hat ihren ersten Freund, und der schwule Carsten Flöter rutscht in die Tablettensucht ab. Doch dieses "Lindenstraße"-Jahr bietet einen besonders traurigen Höhepunkt: Else Kling, Urgestein, Hausmeisterin und Klatschweib, tritt von der Lebensbühne ab. Aber nicht einfach so. Während sie im TV ihre Lieblingsserie verfolgt, hört sie eine Stimme, schreitet aus ihrer Wohnung hinaus ins Treppenhaus – und verschwindet dort im gleißenden Licht.

Fortsetzung nach Anzeige


1.560 Minuten Serienhandlung plus Bonusmaterial

Der "Lindenstraße"-Jahrgang 21 vereint die vollständigen Episoden 1041 bis 1092 aus den Jahren Ende 2005 bis Ende 2006. Die "Collector's Box" enthält 1.560 Minuten Serienhandlung. Als Bonusmaterial gibt es diesmal einen aktuell aufgesprochenen Audiokommentar von Joris Gratwohl zu Alex' Flucht aus dem Standesamt sowie von Hans W. Geißendörfer zur Folge 1092 – der letzten dieser Edition.

Außerdem gibt Philipp Neubauer, der gerade erst nach neun Jahren Pause in die Serie zurückgekehrt ist, ein aktuelles Interview zu seinem Wiedereinstieg. (cw/pm)

Links zum Thema:
» Mehr Infos zur DVD-Box und Bestellmöglichkeit bei Amazon
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen
Teilen:                  
Service: | pdf | mailen
Tags: lindenstraße, carsten flöter, tablettensucht, more entertainment, collector's box
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Carsten Flöter und die Tablettensucht"


 Bisher keine User-Kommentare


 DVD - TV-SERIEN

Top-Links (Werbung)

 DVD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Volker Beck: "Ich bin noch lange nicht weg" Leander Haußmann will Merkel wählen – wenn sie die Ehe öffnet Bis zum Jahr 2000 durften Schwule keine Berufssoldaten werden Volker Beck: Der Beste wurde kaltherzig abserviert
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt