Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1886
  • 27. Oktober 2004, noch kein Kommentar

Clayton County Im US-Bundesstaat Georgia hat ein 18-Jähriger seinen besten Kumpel ermordet, nachdem dieser ihn um oralen Sex gebeten hatte. Adrian Mitchell Taylor erschlug den 23-jährigen Joshua Layne Cook mit einem Wagenheber. Vor der Gewalttat hatten die Teenager den ganzen Abend über Videospiele gespielt. Nach einer kurzen Flucht rief Taylor die Polizei von einer Tankstelle aus an und stellte sich. Nach Angaben der Polizei rammte Taylor den Wagenständer mehrfach in den Kopf Cooks. In den örtlichen Medien kamen auch die Familien zu Wort. Die beiden seien Freunde seit der Kindheit gewesen. Taylors Familie fürhte die Gewalttat auf eine sexuelle Belästigung in der Kindheit Taylors zurück. Cooks Familie bestritt die Homosexualität des Sohnes, sein Kumpel habe ihn vielmehr aus Geldgründen getötet. (nb)