Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?18969

In den USA lieben die US-Zuschauer Betty White in ihrer neuen Rolle. Hier wurde sie verschmäht und flog mit den drei Ladys flugs vom Sendeplatz... (Bild: NBC)

Das war keine heiße Liebe: RTL II hat die Sitcom "Hot in Cleveland" gleich nach dem ersten Wochenende aus dem Programm geworfen.

Stürmische Entscheidungsfreude beim Sender RTL II: Kaum waren die ersten sechs Folgen der US-Sitcom "Hot in Cleveland" am vergangenen Samstag durch, standen bei den Programmmachern die Sorgenfalten auf der Stirn. Die Quoten waren zu schlecht. Auf dem Presseserver des Senders heißt es seit Anfang der Woche unter "Programmänderungen" mit dürren Worten: "Die ursprünglich geplanten Episoden der Serie 'Hot In Cleveland' entfallen."

Das Online-Magazin DWDL hatte bereits am Sonntag mit Blick auf die Zuschauerzahlen von einem "katastrophalen Start" gesprochen. Waren bei der ersten Folge noch 350.000 Zuschauer dabei, sank das Interesse bis zur vierten Folge auf gerade mal 170.000. "Desaströse Quoten" urteilte DWDL nach der Analyse: "Zwischenzeitlich fiel der Marktanteil in der Zielgruppe auf nur noch 1,1 Prozent – rund ein Sechstel des RTL II-Senderschnitts."

Youtube | Missgeschicke bei den Dreharbeiten...

Kein rechter Umgang mit dem Einkauf

Die Show mit dem inzwischen 91-jährigen Golden Girl Betty White stand von Anfang an unter keinem guten Stern (queer.de berichtete). Erst wurde der Sendestart wegen der Fußball-EM vom Sommer ins Jahr 2013 verschoben. Dann entschied man sich für einen ohnehin schwierigen Sendeplatz am frühen Samstagabend und packte gleich sechs Folgen hintereinander. Schön für wahre Sitcom-Liebhaber, ungewohnt jedoch für den deutschen Zuschauer. "RTL II steht für kreatives, überraschendes Fernsehen und setzt mit seinem unverwechselbaren Programm immer wieder neue Trends", heißt es in der Selbstdarstellung des Unternehmens. Dass auch unangenehme Überraschungen gemeint sein könnten, damit hatten die Fans von Betty White nicht gerechnet.

Die Website serienjunkies.de vertröstet die Zuschauer nun mit dem Hinweis, dass die Show, die in den USA wegen ihres Erfolgs bereits für eine fünfte Staffel gebucht worden ist, in Deutschland zur Zeit noch beim Sender "Glitz" zu sehen ist, einem Kanal im Angebot von Kabel Deutschland und Telekom Entertain. Und unser Tipp: Die DVD mit der ersten Staffel erscheint Mitte April, sie ist bereits vorbestellbar. (cs)

Youtube | Noch mehr Missgeschicke am Set...


Engagierte Promis: Lady Gaga auf Platz 1

Die Website dosomething.org nennt 20 Prominente, die sich 2010 durch gute Taten hervorgetan haben. Auch mit dabei: Ellen DeGeneres und Betty White.
#1 FoXXXynessEhemaliges Profil
#2 EnyyoAnonym
  • 09.04.2013, 15:24h
  • Na danke RTL2.


    Ich fand "Hot in Cleveland" vergleichsweise klasse und manches erinnerte tatsächlich an die GG. Auf alle Fälle so amüsant, dass ich mir den SA-Vorabend dafür frei gehalten habe.

    Dann macht's doch wenigstens wie die ÖR und versendet Eure Perlen nächstens mitten in der Nacht - und checkt bei der Sehbeteiligung auch mal die Downloadraten von Online-Videorecordern, schliesslich schauen sich viele Leute die Sendungen darüber an.

    Vielleicht dürfen wir noch auf SuperRTL hoffen?
  • Antworten » | Direktlink »
#3 SvenWhoAnonym
  • 09.04.2013, 19:59h
  • Kein Wunder bei dieser Sendezeit & Dauer, auch ich habe nur reingeschaut. Hatte noch was vor. Bin aber auch begeistert und werde mir die DVD bestellen.

    Komisch: steht aber immer noch in den TV-Tipps!
  • Antworten » | Direktlink »
  • Anm. d. Red.: Danke für den Hinweis, jetzt nicht mehr...
#4 PetterAnonym
  • 09.04.2013, 20:10h
  • Ich habe die Serie zwar nicht gesehen und sie interessiert mich auch nicht wirklich.

    Aber schon nach der ersten Ausstrahlung einzustellen, ist ja wohl echt zu schnell.

    Ich bin echt froh, dass die Golden Girls damals auf ARD liefen. (Erst später kamen die ja zu RTL in die Dauerschleife.) Denn anfangs hatten die Golden Girls auch maue Quoten. Aber ARD hat der Serie damals die Zeit gegeben, erst mal eine Anhängerschaft aufzubauen.

    Typisch RTL.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 I Ramos GarciaAnonym