Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1897

Maui Der Kandidat für den Senatorenposten von Maui (US-Bundesstaat Hawai) hat in einer TV-Sendung über eine mögliche Todesstrafe für Homosexuelle gesprochen. Der Priester Robb Finberg, der für die Republikaner in einer knappen Wahl antritt, wurde in der christlichen Sendung "Religious Phonies" gefragt, ob er ein Gesetz unterstützen würde, das die Exekution von Menschen erlauben würde, die homosexuelle Praktiken ausüben. Seine mittlerweile auch im Internet verbreitete Antwort: "Leider haben bereits an die 300.000 Amerikaner als Ergebnis homosexueller Akte die Todesstrafe erlitten. Ja, wenn es das Gesetz geben würde. Ja." (nb)



15 Kommentare

#1 EuroMatAnonym
  • 28.10.2004, 16:36h
  • Der Typ ist doch offensichtlich schwerstens gestört und gemeingefährlich. In die Gummizelle mit ihm! Danke.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 rogerAnonym
  • 28.10.2004, 17:17h
  • schon alleine das diese frage gestellt wird.....
    und dann noch so darauf zu antworten....
    es verschlägt einem die sprache!!

    die usa mögen ja technisch das fortschrittlichste land der welt sein, aber geistig und moralisch gehören sie eher in die sparte 4.welt land!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 DanielAnonym
#4 danielaAnonym
  • 29.10.2004, 00:16h
  • echt schwach sind diese menschen, sie können es nicht aushalten ein schwules paar zu sehen, und wir müssen auch mit ihnen leben! alles muss gleich sein, jeder muss auf das selbe stehn! ja so will es ja der "liebe" gott da oben! wenn es ihn wenigens geben würde.. wenn ich in denn himmel sehe, sehe ich nicht gott sondern die natur, die natur die uns alle so unterschiedlich schuf.
    was ist das für ein gott der keine vielfalt kennt? keine liebe zwischen menschen, menschliche bedürfnisse und seelen wissen hat?
    was muss man für ein primitiver sexistischer ego mensch sein, wenn man liebende nicht in frieden lässt. was haben die davon? sie haben doch alles! diese einsichtigkeit ist echt zum kotzen. america ist so scheiße!!! vorallem der affige spießige alki der sowieso keine klaren gehirnzellen mehr hat, sitzt da an der macht und macht allen was vor! er ist der retter der welt. oh ja, er tötet für geld, er lässt töten, für sein scheiß öl! ich werde mich niemals iregendwelchen gesetzen unterwerfen die meinen leben schaden, lieber würde ich mich umbringen! warum können die menschen nicht mit nächsten liebe umgehen? warum ist alles so sexualisiert? warum kommen immer nur arschlöcher an die macht? warum braucht ein mensch religion, obwohl sie vom menschen erfunden ist und menschen werden nie wissen können, warum wieso weshalb. warum können sie es nicht so nehmen wies ist? warum müssen sie sich was dazu dichten, nur damit sie immer im recht stehen können?
  • Antworten » | Direktlink »
#5 MikeAnonym
  • 29.10.2004, 14:47h
  • und die Amis schimpfen auf Hitler, Deutschland und Europa, beschäftigen sich aber nicht mit der Geschichte und dort gehört es nun zur Tagespolitik Greueltaten von unserer Nazi-Zeit wie das Töten Homosexueller zu fordern....
  • Antworten » | Direktlink »
#6 pütz gilbertAnonym
  • 29.10.2004, 16:14h
  • Sind wir bald wieder soweit.Mit den Homosexuellen fängt man an,dann kommen wieder die Juden ,Zigeuner dran.Und zu guter letzt machen wir noch einen schritt zurück und verbrennen Hexen.Diese Amerikanische Mentalität ist zum Kotzen
  • Antworten » | Direktlink »
#7 ManfredAnonym
  • 29.10.2004, 17:18h
  • Wo ist der Beleg für seine Behauptung? Auf der amerikanischen Google-News-Seite konnte ich dazu nichts finden, wäre ziemlich ungewöhnlich bei so einer Aussage wenige Tage vor einer extrem knappen Präsidentschaftswahl.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 Norbert BlechAnonym
#9 RoifAnonym
  • 29.10.2004, 17:39h
  • Tja Leute, es stimmt leider tatsächlich. Habe das ganze auf Video gesehe. Erst referiert dieser fundamentalistische Volksverhetzer darüber, daß die Erde laut Bibel 6000 Jahre alt ist und dann fordert er die Todesstrafe für Homosexualität. Es ist unfaßbar. Der fortschrittliche Geist, den unsere Exilanten nach '33 über den Atlantik brachten, verdünnisiert sich immer mehr...
  • Antworten » | Direktlink »
#10 DavidAnonym
  • 30.10.2004, 23:13h
  • Also die USA war mir schon immer unsympatisch mit ihren Gesetzen und Einstellungen - aber das schlägt ja alles! Die sind geistige so gestört, dass kann es doch nicht sein - da ist immer die Rede von Freiheit und dann darf man nicht mal lieben wenn man will. Ausserdem was die Politiker dort abziehen - da sollte man die mal zuerst in den Knast stecken. So was regt mich einfach auf.
    Lg aus Wien
    David
  • Antworten » | Direktlink »