Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1899

Nette Jungs von nebenan lächeln in die Kamera des bekannten US-Fotografen. Unbefangene Blicke und knisternde Erotik sind das Ergebnis.

Von Dirk Jung

Welches Glück es für einen Fotografen ist, mit dem Produzenten George Duroy vom Bel-Ami-Filmstudio befreundet zu sein, macht Howard Roffman in seinem neuen Fotoband "Peter & Petr" deutlich. Peter aus der Slowakei heißt der Glücksgriff, den der Fotograf zusammen mit Petr, der aus der Tschechei nach San Francisco kam, ablichten konnte.

Beide "netten Jungs von Nebenan" zeigen sich mal alleine, mal gemeinsam vor dem Auge des Künstlers. Mal wurde posiert und mal wurde ein vermeintlich unbeobachteter Moment festgehalten. Die Kulisse für die Aufnahmen bildet ein Bett, eine Hütte oder die freie Natur der kalifornischen Berge. Ob im kompletten Leisurewear, in Calvins oder hüllenlos: die beiden Jungs vermitteln knisternde Erotik.

Der 51-jährige Howard Roffman aus San Fransisco belegt mit seinem achten Fotoband, dass er zu den bedeutendsten Fotografen homoerotischer Kunst gehört. Schon als Kind träumte er von Männern und davon, diese Männer einmal abzulichten.

1991 verwirklichte er seinen Traum und es begann eine steile Karriere als Fotograf, die nicht zuletzt auch durch den deutschen Bruno Gmünder Verlag durch die Publikationen unterstützt wurde.


Howard Roffman:
Peter & Petr
Bildband, 120 Seiten, Duoton, Hardcover
Bruno Gmünder Verlag
Format: 22 x 23 cm
ISBN: 3-86187-656-6
€ 29,95 (D/A) / CHF 50,60


28. Oktober 2004