Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 13.04.2013           5      Teilen:   |

K-Pop

PSY zeigt uns den Gentleman-Style

Artikelbild
Hüftenwiegen, Colliergriff und Hühnergflatter mit den Armen: Das ist der neue "Gentleman-Style" (Bild: Screenshot)

Der in Asien so erfolgreiche Korea-Pop erreicht Europa per Livestream. PSY performte in Seoul und präsentierte dabei den Gangnam-Style-Nachfolgehit. queer.de hüpfte mit.

Das "verrückteste Konzert des Jahres" begann mit einer leeren Bühne. PSY ließ auf sich warten, 20 Minuten lang. Die Premiere des brandneuen Songs – den die 80.000 Besucher bereits mühelos mitsingen konnten, lief auch erstmal nur vom Band. Virales Marketing per vorab geleaktem Song beherrscht die koreanische Scooter-Ausgabe aus dem Effeff. Oppa, Oppa, Hyper, Hyper….

Auf den Plakaten, die sein Konzert "#Happening" ankündigten, ist PSY mit traditioneller südkoreanischer Frauentracht samt Krönchen auf dem Kopf zu bewundern. Den Gefallen, so zum Auftakt auf die Bühne zu treten, tat er uns leider nicht. Einzig vom Ledersakko glitzerte es gülden dank der Pailletten-Schulterpolster.

Fortsetzung nach Anzeige


Rap, Rock, R & B, Techno: PSY ist musikalisch vielseitig

Zwischenact: Boyband "Bigbang" mit androgynem Frontmann G-Dragon. - Quelle: YG-Family
Zwischenact: Boyband "Bigbang" mit androgynem Frontmann G-Dragon. (Bild: YG-Family)

Apropos Internet: Wer hätte geahnt, dass wir uns auf mal für Popkonzerte aus Korea interessieren könnten, und dann auch noch live in ausreichend guter Bild- wie Tonqualität bedient werden? Myvideo.de transportierte die Show des schräg-campen Sängers in die Welt. Außerhalb Deutschlands war PSY übrigens ebenfalls bei Youtube live zu sehen. Der 36-Jährige ist aber in Europa bei Universal Music unter Vertrag und damit für deutsche Zuschauer wegen des anhaltenden Abgaben-Streits zwischen Plattenfirmen und Videoportal gesperrt. PSYs offizieller Server, auf dem der Stream ebenfalls lief, brach beim 20.000 Besucher zusammen.

Aus dem Seoul World Cup Stadium in Südkoreas Metropole lieferte Park Jae-sang, der seit 13 Jahren als Rapper und Sänger in seiner Heimat bekannt ist, für eine routiniert inszenierte Show mit wenigen Überraschungen. Viel Glitzer aus der Konfettikanone, viel Action von den Videowänden, Auf der Bühne der exaltiert wirbelnde Sänger, der 2012 in Frankfurt bei den MTV Europe Music Awards und 2013 bei den französischen NRJ Music Awards 2013 für sein Gangnam-Style-Video ausgezeichnet wurde. K-Pop, wie die koreanische Version der Popmusik genannt wird, ist seit Jahren in Asien sehr erfolgreich. PSY ist Türöffner des Genres in der westlichen Welt.

Ein Höhepunkt: PSY in Drag als "Single Lady" Beyoncé

Psy als Beyoncé performt "Single Lady"
Psy als Beyoncé performt "Single Lady" (Bild: Screenshot myvideo)

Erst zum Schluss wurde auch das schwule Publikum bedient: "Der nächste Song ist Beyoncé gewidmet" kündigte die Videowand an. PSY gab uns die Kopie der R & B-Sängerin in einem viel zu engem Tanzdress. Er parodierte ihr Video zu "Single Lady". Nach einem Zwischenspiel der Boyband "Big Bang" mit dem inoffiziell als schwul gehandelten Frontsänger G-Dragon schwebte PSY – wie sonst die fliegenden Kameras – an Drahtseilen befestigt ein paar Schmuse-Balladen lang über den Köpfen seiner Fans hinweg.

Danach die Premiere seines "Gentleman"-Musikvideos, in dem er einen fiesen Macho spielt, der sich gegenüber seinen Mitmenschen alles andere als Gentleman-like aufführt. Die angekündigten neuen Tanzmoves blieben aus. Der Gentleman-Style wirkt eher wie eine entschärfte Version des Gangnam-Style für nicht mehr ganz so bewegliche Personen. Erst ein breitbeiniges Wiegen und Wippen der Hüften bei gleichzeitigem Colliergriff. Dann statt der Galopp-Bewegung mit den verschränkten Armen ein geflügelartiges Geflatter mit den Händen. Für die nächste schwule Party sicherlich schräg genug. Für einen weiteren Weltrekord, wie ihn das Gangnam-Style-Video mit über eine Milliarde Klicks bei Youtube schaffte, wird es aber nicht reichen. (cs)

Direktlink | Gentleman - Das neue Musikvideo von PSY
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 5 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 14                  
Service: | pdf | mailen
Tags: korea, k-pop, gangnam style, gentleman, psy, g-dragon
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "PSY zeigt uns den Gentleman-Style"


 5 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
13.04.2013
16:17:22


(+2, 6 Votes)

Von W-T-F


Herr, schmeiss Hirn vom Himmel!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
13.04.2013
18:29:03


(-4, 4 Votes)

Von ehemaligem User FoXXXyness


Ein Song zum Abtanzen - nach Gangbangstyle läßt das den Dancefloor beben!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
13.04.2013
21:07:42


(+2, 4 Votes)

Von Hirn
Antwort zu Kommentar #1 von W-T-F


Wer Hirn hat, weiß aber, dass da niemand was vom Himmel schmeißt.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
13.04.2013
23:29:40


(-1, 5 Votes)

Von giliatt


Asiaten neigen zu einer peinlichen Variante der Albernheit. PSY versucht nun, daraus international Kohle zu machen. Tatsächlich ist er aber nur eine hüpfende Lächerlichkeit ohne breite künstlerische Basis. Somit: Fast Food.
Fremdschämen ist angesagt, wenn man in der Disco sieht, wie Leute sein Gehampel kopieren und sich damit zu Affen machen.

Natürlich haben wir in unserer Jugend auch jedweden Trendquatsch mitgemacht. Trend-Tänze wie LIPSI oder LETKISS sollten uns aufs Auge gedrückt werden. Aber wir waren Beatles-Fans. Trugen frisurmässig "Matte". Dann die Rolling Stones: Haartracht Stoneskanten. Mein Vater erklärte mir damals erfolglos, dass die Beat/Rockmusik auf sehr simpele Notenmuster aufgebaut ist. Aber er hatte doch mit Ringelsöckchen und gegeltem Haar nach Elvis-Klängen um meine Mutter gebalzt und war des Tanzsaales verwiesen worden, weil man "auseinander" getanzt hatte.

Beatles und Stones sind legendär. Sie prägten eine Epoche.

Hopp-Sing-PSY`s -Bestreben ist ein nach Quoten grabbelnder vermarktungsgieriger No-Go-Act.

Ach und den sieht man live bei Youtube? Live? Live im Massengrab der Videoclips?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
14.04.2013
21:06:34


(0, 2 Votes)

Von alexander
Profil nur für angemeldete User sichtbar


mein hetenhamster kann das besser!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 KULTUR - BüHNE

Top-Links (Werbung)

 KULTUR



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Hedwig von Beverfoerde tritt aus CDU aus Sachsen: Alle außer AfD begrüßen Sexualkunde-Leitlinien IS soll mutmaßlichen Schwulen in Syrien exekutiert haben Parteitag in Essen: CDU gibt sich homofreundlich
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt