Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?19055

"Schüchtern ist mein Glück"

Peter Plate solo

  • 22. April 2013, noch kein Kommentar

Peter Plate begibt sich allein auf ein musikalisches Abenteuer (Bild: Ferran Casanova)

Nur vier Monate nach dem Ende von Rosenstolz legt Sänger Peter Plate ein Soloalbum vor.

Eine regelrechte Ära hat Peter Plate in den Neunziger- und Nullerjahren mitgeprägt. Nach unzähligen Erfolgen, Gold- und Platin-Awards, vielen Hits und euphorisch gefeierten Tourneen mit Rosenstolz begibt sich Peter Plate allein auf ein musikalisches Abenteuer.

"Wir beide sind Musik" heißt die bereits im März erschienene Single – eine Hymne an die Liebe, das Aufwachen, das Weitermachen -, die zugleich Vorbote zu seinem Album war. "Schüchtern ist mein Glück" steht seit Anfang April in den Regalen und zum Download bereit. Zwölf brandneue Songs, die sich um das Lebenselixier von Peter Plate drehen, eine ganz persönliche Angelegenheit, umgesetzt mit dem bewährten Songwriter- und Produzententeam Ulf Leo Sommer und Daniel Faust.

Popsongs und elektronische Beats


Das Album ist als Standard-Album und als Deluxe Version erhältlich

Peter Plate hat es geschafft, ein wahnsinnig aufregendes Solo-Album zu kreieren – nicht zuletzt, weil er dabei auch den einen oder anderen unerforschten Weg eingeschlagen hat.

Das Ergebnis ist etwas erfrischend Neues und kann sich sehen lassen: Stilistisch von Popsongs wie "Wir beide sind Musik" über elektronische Beats, wie bei "Elektrisch" bis hin zu Singer-/Songwriter-Elementen gönnt sich Peter ein breites Spektrum, welches den angeregten Tatendrang des Künstlers widerspiegelt und durch seine Vielseitigkeit vollends überzeugt. Melancholie, die in Songs wie "Blauer Sonntag" Platz finden und überschäumende Lebenslust, Loslassen und die Freuden der Liebe(n) wie bei "Gefallen in Love" prägen diesen für sich sprechenden Neuanfang.

Zum Album selbst sagt Peter Plate: "Die Reise zu diesem Soloalbum, das war das, was am meisten Spaß gemacht hat. Das Liederschreiben, das Wiederentdecken der Freude an der Musik, auch das Einsingen, das Geschichtenerzählen."

Youtube | Making Of “Schüchtern ist mein Glück”