Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=19095
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Islands Community dankt Jóhanna Sigurðardóttir


#1 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 27.04.2013, 15:32h
  • Ich gebe dem neuen Regierungsbündnis einen sehr wohl gemeinten Rat:

    FINGER WEG VON DER HOMOEHE!!! WAGT ES NUR NICHT, SIE WIEDER ABZUSCHAFFEN!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 timpa354Ehemaliges Profil
#3 Thorsten1Profil
  • 27.04.2013, 15:55hBerlin
  • Wie überall, wo Linke und Grüne regieren, liegt die Wirtschaft am Boden. Dafür wurde dann aber die Homo-Ehe eingeführt. Das ist in Island mit Sigurðardóttir nicht anders als in Spanien mit Zapatero oder in Frankreich mit Hollande.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 finkAnonym
#5 RobinAnonym
#6 Schlauer KerlAnonym
#7 eMANcipation*Anonym
  • 27.04.2013, 18:20h
  • Antwort auf #3 von Thorsten1
  • Hoffen wir nur, dass bei uns nicht (Rot)-Rot-Grün regieren wird, sonst haben wir bald zwar die Homo-Ehe und Adoption (yuhuu), sitzen aber alle vor den Armenküchen und stellen uns an, um etwas aus dem Rettungsschirm zu bekommen; ach den gibt es ja dann gar nicht mehr, eben weil ja niemand mehr das ist, der uns retten kann und Rot/Grün vorher unsere Steuergelder nach Zypern, Griechenland, Italien, Spanien und Portugal geschafft hat ...
  • Antworten » | Direktlink » | zu #3 springen »
#8 daVinci6667
  • 27.04.2013, 18:37h
  • Antwort auf #7 von eMANcipation*

  • Thorsten und eMANcipation, ihr solltet euch beide in Grund und Boden schämen! Was seid ihr bloss für ein undankbares, konservatives Pack!

    So was macht mich extrem sauer. Da reiten Neoliberale das ganze Land in den Abgrund und dieses symphatische Grossmami rettet Island vor dem Untergang, führt Gleichberechtigung und gleichgeschlechtliche Ehe ein, und ihr fällt ihr bei der Verabschiedung hinterhältig in den Rücken!

    Besonders du "eMANcipation" solltest sofort diesen Nick abgeben!

    Es gab mal einen echten eMANcipation hier, schade schreibt er hier nicht mehr.

    Ich vermisse ihn!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #7 springen »
#9 eMANcipation*Anonym
  • 27.04.2013, 18:47h
  • Antwort auf #8 von daVinci6667
  • Typisch Grün @davinci. Hauptsache mit dem erhobenen Zeigefinger andere Leute belehren wollen und Hauptsache etwas Verbieten bzw. gegen Etwas sein, z.B. Verbot der Nutzung eines freiwählbaren Nicknamens.

    Normalerweise sollte man dich wegen Beleidigung ("konservatives Pack" / "hinterhältig") anzeigen. Wundert mich, dass Queer.de solche beleidigenden Kommentare veröffentlicht.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #8 springen »
#10 MeineFresseAnonym
  • 27.04.2013, 18:49h
  • Antwort auf #3 von Thorsten1
  • Wie überall wo Konservative reaktionäre homophobe Kräfte regieren, liegt die Wirtschaft am Boden. Dafür wurden dann aber Gesetze gegen Homo-Propaganda, fehlender anti-Diskriminierungsschutz oder legitime Partnerschaften oder Gefängnisstrafen oder Todesstrafe eingeführt oder nicht beseitigt falls schon vorher vorhanden.
    Das ist in Serbien nicht anders als in Russland, der Ukraine, Lybien, Iran oder Uganda (Liste beliebig fortsetzbar).
    Your argument is invalid.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #3 springen »
#11 YannickAnonym
#12 daVinci6667
  • 27.04.2013, 19:04h
  • Antwort auf #9 von eMANcipation*

  • Schon 3 Grüne. WOW!

    Wieviele Accounts hat sich die falsche eMANcipation denn zugelegt?

    Und offenbar bist du dafür (siehe #1 von Füchsli) dass die gleichgeschlechtliche Ehe unten den Konservativen wieder abgeschafft wird? Wie kommt er sonst zu so viel rot? Kannst dich gleich nochmals schämen!

    Glaube mir, das wird in Island nicht passieren. Zum Glück gibt's dort fast keine Katholiban!

    Auch wegen solchen schwulen Verrätern wie dir haben wir noch nicht überall gleiche Rechte!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #9 springen »
#13 FinnAnonym
  • 27.04.2013, 20:19h
  • Dass die Rechts-Konservativen so weit vorne liegen, zeigt wieder mal, wie dumm viele Menschen sind und wie kurz ihr politisches Gedächtnis zurückreicht.

    Die Konservativen hatten Island in seine größe Krise geschickt und sind für den Bankrott dreier isländischer Banken und Verlust von viel Geld verantwortlich...

    Die linke Regierung aus Sozialdemokraten und Grünen haben es geschafft, Island aus diesem Sumpf rauszuführen und vom Sorgenkind zu einer Vorzeigenation zu machen. Die Arbeitslosigkeit liegt unter 5%, ein Wert, von dem andere Staaten nur träumen können.

    Naja, jedes Land bekommt das, was es verdient / wählt. Wenn Island halt wieder zurück zu alten Verhältnissen will - bittesehr...
  • Antworten » | Direktlink »
#14 TheDadProfil
  • 27.04.2013, 21:41hHannover
  • Antwort auf #9 von eMANcipation*
  • Im Gegensatz zu Dir ist "daVinci" letztlich durch die Anmeldung seines Nick´s ziemlich einfach auffindbar, um eine Anzeige los zu werden..

    Die Frage ist : Lohnte das, oder entwickelte sich das nicht bald als Bummrang ?

    Leute die die aktuelle Wirtschaftskrise einer verfehlten Rot/Grünen/Linken/ Sozialistischen Politik zuschreiben sind sich überhaupt nicht darüber im Klarem wem sie hier den Schwarzen Peter zuschieben wollen, und lenken durch ihr Geplapper von den eigentlichen Verursachern ab..

    Ich glaube kaum das Goldman-Sachs als größter Profiteur des von ihnen ausgelösten Immobilien-Crash´s in USA und aktuell gerade in Spanien, eine Rot/Grüne Führungsstruktur aufweisen..

    Die Pleite Zypern´s kann Mann im wesentlichen der Fast-Pleite zweier griechischer Großbanken zuschreiben, die sich aus dem Euro-Rettungs-Fond bedienten, und zur Eigenkapital-Restrukturierung ihre hoch spekulativen Einlagen aus Zypern abgezogen haben..

    Weder das Eine noch das Andere Problem wurde von einer "Linksregierung" geschaffen, und es wurde auch nicht von einer rechtskonservativen wie der Merkel´schen gelöst..

    Wer sich mit Leuten wie der rechtskonservativen Regierung gemein macht, muß sich den Vorwurf gefallen lassen selbst zu diesem konservativem Pack zu gehören..

    Und wer sich dann noch anschickt einen Nick zu missbrauchen der eigentlich auf eine notwendige Veränderung hinweist, diese selbst aber durch kontraproduktive Meinungen ad absurdum führt, erfüllt den Tatbestand des agént provokateuré..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #9 springen »
#15 goddamn liberalAnonym
  • 27.04.2013, 22:51h
  • Antwort auf #3 von Thorsten1
  • Ich stelle mal die These auf:

    Abstruse Scheinargumente, um den eigenen Selbsthass zu rechtfertigen.

    Ob das stimmt, kannst Du Dir dann selbst überlegen.

    In Island ist die Sache klar: Die Wirtschaftskrise hat Sigurðardóttir von der Vorgängerregierung geerbt.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #3 springen »
#16 goddamn liberalAnonym
#17 goddamn liberalAnonym
#18 Timm JohannesAnonym
  • 04.05.2013, 13:26h
  • Eine wunderbare Frau und sie hat viel Gutes vollbracht.

    Nicht nur dass die Eheöffnung in Island erfolgt ist, auch hat sie den Karren aus dem Dreck gezogen, als die Finanzkrise über Island hereinbrach und Island in den finanziellen Abgrund stürzte.

    Ärgerlich ist nur, dass jetzt nach den Wahlen ausgerechnet wieder die Konservativen an die Mach gewählt wurden: genau die Leute, die die Finanzkrise erst in Island ermöglicht hatten.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel