Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 29.04.2013           6      Teilen:   |

Desperate Housewives

Tuc Watkins: Coming-out im echten Leben

Artikelbild
Tuc Watkins war mehrere Jahre lang der weise Anwalt der Wisteria Lane (Bild: ABC)

In "Desperate Housewives" hatte Tuc Watkins zwischen 2007 und 2012 einen Schwulen auf der Wisteria Lane dargestellt. Nun hat der Schauspieler erstmals öffentlich über seine Homosexualität gesprochen.

Der amerikanische Schauspieler Tuc Watkins hat sich in der US-Talkshow "Marie" als schwul geoutet. In der Sendung, die am Montag im Hallmark Channel ausgestrahlt wird, sagte Watkins auch, dass er als Alleinerziehender die Zwillinge Catchen und Curtis aufzieht, die eine Leihmutter vor vier Monaten zur Welt gebracht hatte. In der Talkshow erklärte er: "Ich habe [bei 'Desperate Housewives'] einen Mann gespielt, der mit einem Mann verheiratet ist und versucht, ein Kind zu adoptieren. Im echten Leben habe ich als schwuler Single versucht, ein Kind über eine Leihmutterschaft zu bekommen."

Im Interview sagte der 46-Jährige, dass er bereits früh über seine sexuelle Orientierung Bescheid wusste und immer ein Kind großziehen wollte: "Viele denken sich eines Tages: 'Werde ich je Vater? Will ich Vater sein?' Ich wusste jedoch schon drei Dinge, als ich jung war: Ich wusste, dass ich schwul bin. Ich wusste, dass ich eines Tages ein Vater sein werde. Und ich wusste, dass Gene Wilders 'Charlie und die Schokoladenfabrik' der beste Film aller Zeiten ist. Bis jetzt hatte ich bei allen drei Dingen Recht."

Youtube | Ausschnitt aus der Talkshow "Marie"
Fortsetzung nach Anzeige


Szene aus "Desperate Housewives": Tuc Watkins (rechts) mit seinem Filmpartner Kevin Rahm sowie Felicity Huffman - Quelle: ABC
Szene aus "Desperate Housewives": Tuc Watkins (rechts) mit seinem Filmpartner Kevin Rahm sowie Felicity Huffman (Bild: ABC)

Watkins spielte zwischen der vierten und der achten Staffel von "Desperate Housewives" den Rechtsanwalt Bob Hunter, der mit seinem Lebenspartner Lee McDermott (Kevin Rahm) in die Wisteria Lane lebt. In der siebten Staffel adoptierten die beiden eine Tochter.

Neben seiner Rolle in der Hausfrauen-Saga hatte Watkins in mehreren TV-Serien Gastauftritte, darunter "Baywatch", "CSI: Den Tätern auf der Spur" und "Cold Case". Außerdem ist er vor allem als Darsteller in den Seifenopern "General Hospital" und "Liebe, Lüge, Leidenschaft" bekannt. Dort spielte er zwischen 1994 und 1996 sowie von 2001 bis heute. Die Serie ist inzwischen vom TV-Network ABC eingestellt worden, neue Folgen werden aber vom US-Streamingdienst Hulu verbreitet. In Deutschland war die Serie in den späten Achtzigern und während der Neuzigerjahre auf Pro Sieben und Kabel Eins und dem inzwischen eingestellten Pay-TV-Sender DF1 zu sehen. (dk)

Mehr zum Thema:
» Desperate Housewives: Bob und Lee werden Väter (04.12.11)
» Homo-Paar bei "Desperate Housewives" (18.09.07)
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 6 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 105                  
Service: | pdf | mailen
Tags: tuc watkins, desperate housewives, coming-out, leihmutterschaft
Schwerpunkte:
 Promis kommen raus
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Tuc Watkins: Coming-out im echten Leben"


 6 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
29.04.2013
16:05:03


(+4, 4 Votes)

Von ehemaligem User FoXXXyness


Glückwunsch zum Coming-Out!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
29.04.2013
16:19:30


(+7, 7 Votes)

Von Yannick


Je mehr Leute sich outen, desto besser. Für uns alle, aber vor allem natürlich auch für sie.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
29.04.2013
16:52:41


(+3, 5 Votes)

Von luxi81
Aus Hamburg
Mitglied seit 10.04.2012


was`n schnuckelchen


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
29.04.2013
19:18:04


(-1, 5 Votes)

Von Leo G


A u s z i e h e n A u s z i e h e n


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
29.04.2013
19:47:45


(+4, 4 Votes)

Von KathiGr
Profil nur für angemeldete User sichtbar
Antwort zu Kommentar #4 von Leo G


Mannomann, Leo! Denkst du irgendwann auch mal NICHT an Sex?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#6
29.04.2013
20:43:22


(+3, 5 Votes)
 


 BOULEVARD - INTERNATIONAL

Top-Links (Werbung)

 BOULEVARD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Volker Beck: "Ich bin noch lange nicht weg" Leander Haußmann will Merkel wählen – wenn sie die Ehe öffnet Bis zum Jahr 2000 durften Schwule keine Berufssoldaten werden Volker Beck: Der Beste wurde kaltherzig abserviert
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt