Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?19158

Mal hart, mal treibend, manchmal tricky, aber nie verkopft: So sind die Songs des belgisch-deutschen Trios Pandora's Bliss (Bild: Felix Brokbals)

  • 07. Mai 2013, Noch kein Kommentar

Das zweite Album "Oh Glorious Serenity" des deutsch-belgischen Rock-Trios.
Manche Kritiker haben die Band schon mit Nirvana verglichen. Pandora's Bliss spielen nicht einfach Konzerte, sie leben sie.

Dass der deutsch-belgischen Combo nichts über Live-Auftritte geht, hört man auch seiner zweiten Platte "Oh Glorious Serenity an, die bereits Ende 2012 erschien. Ganz im Sinne der griechischen Tradition – der Bandname ist also kein Zufall – strahlt jede Show vor absoluter Katharsis-Power. Energie, Eruptionen, Erdbeben, Orkane, Naturgewalten sind hier die Keywords.

Explosiv-kreativer Alternative Rock


"Oh Glorious Serenity" ist das zweite Album der Band

Die Shows dieser außergewöhlichen Formation mit zwei lesbischen Frontfrauen an Gitarre und Bass bieten explosiv-kreativen Alternative Rock bei unübersehbar grenzenloser Spielfreude und Kompromisslosigkeit, wobei die Band sich authentisch-spielerisch im Universum der Rockmusik sowie verwandter Stile bewegt

Im vergangenen Jahr war das Trio in den USA, in Japan und Europa auf Tour. Seit 2010 gab es mehr als 200 Konzerte – unter anderem als Support für Therapy?, The Germs, Die Happy, K's Choice, Hammerhead und die U.S. Bombs.

Für Bandleaderin Annie Croysh und ihrer Schwester Mia als Bassistin ist Musik auch "ein Ventil und Instrument für den Kampf für die Freiheit, Toleranz und Aufklärung".

Youtube | Official Video zur Single "I'm burnt"
Tourdaten

09.05. Polyester, Oldenburg
18.05. Rattenloch, Herdorf
19.05. Exhaus, Trier
31.05. Das Bett, Frankfurt
01.06. Kreatief, Neckarsulm.
03.08. Charity Festival, Welkenraedt
31.08. Rock im Wald, Wokuhl