Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?19201

Reiseshow und "Wer wird Millionär"

Mehr Olivia Jones bei RTL


Olivia Jones als DSDS-Pausenclown mit Heino und Moderator Raúl Richter (Bild: RTL / Gregorowius)

Nach ihrem zweiten Platz im Dschungelcamp und ihrem Engagement bei DSDS baut RTL weiter auf die Hamburger Drag Queen.

Olivia Jones soll bei RTL nach einem nicht bestätigten Bericht der "Bild"-Zeitung eine eigene Reiseshow erhalten. Demnach soll die Vize-Dschungelkönigin deutsche Promis vor laufenden Kameras als Reiseleiterin nach Italien begleiten. Es sei allerdings noch geheim, wie das Format genau aussehen wird. Ein Ausstrahlungstermin stehe ebenfalls noch nicht fest.

Erfahrung in dem Bereich hat Olivia bereits in ihrer Heimatstadt Hamburg gesammelt: Dort bietet sie schon seit Jahren eine Tour durch den Rotlichtbezirk in St. Pauli an.

Des weiteren muss Olivia im Kölner Privatsender ihr Allgemeinwissen unter Beweis stellen: Im kommenden Monat wird sie dazu zum 26. Prominentenspecial von "Wer wird Millionär" die Fragen von Günther Jauch beantworten. Bei dieser Ausgabe treten bekannte Persönlichkeiten in der Quizshow für eine Wohltätigkeitsorganisation an. Die Sendung wird am 3. Juni um 20:15 Uhr gezeigt.

Neben Olivia wird auch Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) als Kandidatin bei Jauch mitspielen. Sie sorgte zuletzt für Aufregung in ihrer Partei, weil sie sich für die steuerrechtliche Gleichstellung von eingetragenen Lebenspartnern mit heterosexuellen Eheleuten eingesetzt hat. Deshalb hat sie in ihrem Heimatland Hessen den ersten CDU-Listenplatz abgeben müssen (queer.de berichtete). Weitere Kandidaten sind Komiker Olli Dittrich und Fernsehkoch Steffen Henssler.

Zuletzt versuchte sich Olivia als Backstage-Reporterin für die am Samstag zu Ende gegangene zehnte Staffel der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar", die von der schweizerischen Schlagersängerin Beatrice Egli gewonnen wurde. Das Engagement der Drag Queen konnte die Einschaltquoten der schwächelnden Show aber nicht beleben: Insgesamt sahen das Finale nur 4,6 Millionen Zuschauer. In der ersten Staffel brachte es DSDS noch auf Spitzenwerte von bis zu 15 Millionen Zuschauern. (dk)



#1 timpa354Ehemaliges Profil
#2 FoXXXynessEhemaliges Profil
  • 13.05.2013, 13:51h
  • Olivia ist eine echte Marke und ich finde es spitze, daß sie jetzt ein eigenes Sendeformat bekommt!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 chillandAnonym
  • 14.05.2013, 08:30h
  • Ein Grund mehr, den Fernseher aus zu lassen und Liebe zu machen. Man kann also aus jeder Katastrophe noch was Gutes abgewinnen. Immer schön optimistisch bleiben.
  • Antworten » | Direktlink »