Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1922

Ihre neue Single "My Prerogative" steht seit gestern in den Regalen. In einer Woche kommen auch ihre "Greatest Hits" - queer.de verlost fünf Singles!

Von Tanja Reinsfelder und Jan Gebauer

Britney Federline geborene Spears machte sich bei den Neuveröffentlichungen in den letzten Monaten rar. Dafür las man umso mehr in der bunten Presse von ihr: Hochzeit, Scheidung, nochmal Hochzeit, schwanger oder nicht schwanger, Alkoholikerin, Schlabberlook, totaler Absturz und das verletzte Knie, das sie zu einer Schaffenspause zwang. Die Zeit überbrückte sie mit der balladesken Single "Everytime" (aus dem Album "In The Zone"), die von Mai bis September in den deutschen Charts verweilte.

Doch jetzt gibt es endlich die neue Single "My Prerogative" - als Vorab-Auskopplung zum gleichnamigen "Greatest Hits"-Album, das am 8. November 2004 erscheint. Die Single ist ein Cover eines Hits von Bobby Brown, der 1988 damit auf Platz eins der amerikanischen Charts schoss. Britney möbelte den Song in ihrem typischen funky und sexy Sound auf und unterlegte ihn mit einem treibenden Beat. Teilweise änderte sie einzelne Textzeilen, damit diese besser auf ihr Leben passen. Mit der Single will sie scheinbar allen voran der Presse zeigen, dass es ihr "Vorrecht" ("prerogative") ist, ihr Leben zu führen, wie sie es will und nicht, wie die Medien es ihr diktieren. Textauszug: "Jeder erzählt dieses ganze Zeug über mich, warum lassen sie mich nicht einfach leben? Ich brauche keine Erlaubnis – ich treffe meine eigenen Entscheidungen, das ist mein Vorrecht!"

Auch in einem offenen Brief an alle Fans, den Britney vor kurzem auf ihre Homepage stellte, räumt sie mit ihrem Leben auf: "Mein Vorrecht besteht im Moment darin, auszuruhen. Die anderen überexponierten Blondinen auf dem Cover der 'US Weekly' können Euch in der Zwischenzeit unterhalten (...) Viel Glück, Girls!" Spannend wird es, wenn die nächsten Chart-Platzierungen in Großbritannien veröffentlicht werden. Erz-Rivalin Christina Aguilera hat extra die Veröffentlichung ihrer Single "Carwash" um eine Woche verschoben, um zeitgleich mit Britneys Single auf den Markt zu kommen. Der direkte Vergleich soll wohl zeigen, wer in der Gunst der Fans wirklich an vorderster Stelle steht.

In Kooperation mit BMG, der Plattenfirma von Britney Spears, verlosen wir fünf Singles "My Prerogative".

So machst Du mit:

Schick bis zum 10. November 2004 (Einsendeschluss) eine eMail mit Deiner Adresse an: gewinnen@queer.de.

Teilnahmebedingungen:

Einsendeschluss ist der 10. November 2004. Die Preise werden nicht in bar ausgezahlt. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

2. November 2004



Abtanzen mit Britney Spears

Die neue Single "Work Bitch" setzt wieder voll auf Dance- und Electro-Pop. In diesem Stil soll auch das neue Album "Britney Jean" sein.
#1 JürgenAnonym
#2 GerdAnonym
  • 03.11.2004, 20:47h
  • Sehe ich auch so..die hat als eine der ganz wenigen Musikgrössen in den USA Bush im Wahlkampf massiv unterstützt...

    Und auch Bruce Willis, der sogar im Irak die Truppen unterhalten hat..

    Da sind mir dann Bruce, U2, REM, ...lieber...

    Aber die Spears und Bruce Wills werden ich bleibend mit Bush verbinden.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 GerdAnonym
  • 03.11.2004, 20:53h
  • Eigentlich könnt Ihr Euch die Verlosung sparen; denn dann ist mir die Musik von Bruce Springsteen lieber...
  • Antworten » | Direktlink »
#4 bennyAnonym
  • 04.11.2004, 17:10h
  • hallo..? könnt ihr mal aufhören, über britney
    zu lästern!? "my prerogative" ist jawohl ein
    hammer geiles lied!!!
    es ist doch total bescheuert ihre musik nicht
    mehr zu hören, nur weil sie keine ahnung von
    politik hat!
  • Antworten » | Direktlink »