Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?19246

Lisdoonvarna Matchmaking Festival

Irland: Schwule und Lesben verkuppelt Euch!


Die Singlebörsenbar in Lisdoonvarna hat sogar ganzjährig geöffnet (Bild: Fionn Kidney / flickr / by 2.0)

Die Iren gelten als fleißig, trinkfest und kommunikativ. Beste Voraussetzungen für das traditionelle Single-Festival in Lisdoonvarna, das erstmals um homosexuelle Teilnehmer wirbt.

Jahr für Jahr strömten heterosexuelle Iren im August in einem Dorf mit 739 Einwohnern zusammen, um sich nur einem hinzugeben: dem Flirt. 50.000 reisefreudige Singles zählte man im Schnitt. Nun könnten es noch mehr werden. Denn die Veranstalter haben erstmals Europas ältestes Singlebörse-Festival für Schwule und Lesben geöffnet. Die wolllen und sollen endlich ebenfalls gleichberechtigt unter die Haube kommen.

Das "Lisdoonvarna Matchmaking Festival" im gleichnamigen Ort im Bezirk Clare findet am letzten Augustwochenende statt und bietet an drei Tagen einen Haufen von Partys und Kennenlern-Events. Das berühmte irische Bier wird da sicherlich auch schüchternen Naturen helfen, sich entspannt auf Fremde einzulassen.

Liebesanimateurin für die liebesbereiten Schwulen und Lesben soll die irische Drag-Queen Panti sein. "Ich habe mich schon immer gern in anderer Leute Angelegenheiten eingemischt", scherzt sie über ihre Qualifikation für diesen Job.

Transengestützte Liebesbörse


Diese Herrschaften in Lisdoonvarna sind noch nicht miteinander verbandelt (Bild: Wiki Commons / Trish Steel / CC-BY-SA-2.0)

Eddie McGuiness, der früher den Gay Pride in Dublin organisierte, hatte die Idee, das traditionell heterosexuell dominierte Matchmaking-Festival zu öffnen, und stieß bei den Organisatoren und Hoteliers auf offene Türen. Immerhin, so wissen sie, spült das Fest schon jetzt jedes Jahr um die 2,5 Millionen Euro in die Kassen der Stadt.

Ob es tatsächlich das weltweit erste LGBT-Singlebörsenfestival ist, wie Eddie McGuiness behauptet, kann keiner überprüfen. Tatsache ist jedoch, dass man hier eine überaus kontaktfreudige Zielgruppe anspricht. Die Stimmung im Lande gegenüber Lesben und Schwulen ist offen und tolerant. Eine Mehrheit der Iren ist für die absolute Gleichstellung im Eherecht.

Sollte das Angebot in Irland angenommen werden, also Drag-Queen Panti besonders erfolgreich verkuppelt haben, denkt man bereits in größeren Dimensionen. Die Liebespfeile, die man jetzt vornehmlich auf den Rest der Insel verschossen hat, könnten im Jahr darauf gen Amerika und Asien fliegen. Irland hat noch sehr viel Platz für liebeshungrige Herzen… (cs)