Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1936

Handgemachte Luxus-Sneaker definieren die traditionelle Sportschuh-Kultur neu: Medinastar aus Berlin sorgt auch bei Schwulen für Furore.

Von Jan Gebauer

In den Mode-Metropolen Paris und Berlin ist das Schuhlabel Medinastar längst ein Renner. Die Idee der Firma war es, einen Schuh zu kreieren, der als handgemachter Luxus-Sneaker neue Akzente auf dem heiß umkämpften Sportschuh-Markt setzt. Die Handwerkskunst und die Vorliebe zu klassischen Babouches (marokkanischer Pantoffeln) führte Medinastar dabei nach Marokko. Dort fand man eine Manufaktur, die seit Generationen in höchster handwerklicher Perfektion Schuhe näht.

Was macht den Schuh besonders?

Die erste Kollektion von Medinastar ist in der traditionellen, von Indianern überlieferten Nähtechnik "California" gefertigt. Der Vorteil ist, dass die Schuhe keinen Leisten haben, also nicht eine Form definieren. Der Schuh erhält seine Form aus der präzisen Handarbeit der Kunst-Handwerker, bleibt dabei aber so flexibel, dass Füße des Trägers den Schuh perfekt formen. Die Schuhe passen sich dem Fuß quasi wie ein Handschuh an. Hieraus entsteht die große Bequemlichkeit und der Komfort, der bei Leisten-Schuhen in dieser Art nicht zu erreichen ist. Aber nicht nur bequeme Schuhe stehen für Medinastar im Vordergrund, sonst könnte man auch gleich auf "Birkenstock-Latschen" zurückgreifen. Mit Paolo Feltracco fand meinen einen erstklassigen Designer aus der Textilbranche (vorher tätig bei Lagerfeld, Genuin), der die Ideen des Schuhlabels umsetzte. Die drei aktuellen Linien (Flammen, No1, Classics) sprechen ein breites Spektrum von Kunden an, zielen aber auch bewusst auf ein schwules Publikum ab, dem die Marktforschung großes modisches Verständnis zuspricht. Man kann den Schuh zum Anzug ebenso tragen wie zur lässigen Jeans. Eine weitere Besonderheit ist die Möglichkeit den Schuh, wie den marokkanischen Babouche, an der Ferse runterzuklappen – der perfekte Sommer-Schuh. Das Logo von Medinastar, der seitlich aufgenähte Stern, ist hierfür noch einmal extra gepolstert. Die Macher haben bereits neue Kollektionen in der Pipeline: Rahmengenähte Stiefeletten mit extravaganten Designs, sowie Moccasins.

Ab 5. Dezember kann man das Schuhwerk im Belleville-Store in Berlin kaufen:

Medinstar-Shop at Belleville Store
Rosa-Luxemburg-Platz 25-27
10178 Berlin
Online-Store: www.medinastar.com
home@belleville-store.de

5. November 2004



#1 RogerAnonym
  • 05.03.2005, 10:47h
  • In München gibt es die Schuhe bei SpielbarTragbar in der
    Fraunhoferstr.11. Geht hin! Echt coole Szene-Treter!
    R.
  • Antworten » | Direktlink »