Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?1943

In Australien wird die Dschungelkönigin gekürt, in Thailand freut sich die neue Transenkönigin Treechada Petcharat über ihren Titel.

"Ich glaube nicht, dass ich weiblicher bin als die anderen Frauen hier", so die strahlende Siegerin, als sie mit einem juwelenbesetzten Tiara gekrönt wird. "Im Moment fühle ich mich jedenfalls wie eine richtige Frau." Die Studentin ist nun offiziell die schönste Transsexuelle der Welt. Die Juroren haben bei der ersten Wahl zur "Miss International Queen" in der thailändischen Touristenstadt Pattaya kurz nach Mitternacht votiert.

Das nationale Fernsehen hat die im legendären Club Tiffany's ausgetragene Veranstaltung live übertragen. 24 Transgender-Kandidatinnen - aus elf asiatischen Staaten sowie aus Frankreich und Deutschland - haben um ein Preisgeld von 7.000 US-Dollar (5.400 Euro) gekämpft. Über die Bühne solzierten die Damen graziös im Kleid, im Bademantel sowie in einer traditionellen Tracht. Jede Kandidatin wurde zudem über Gott und die Welt, aber auch über ihre Identität als Transe befragt.

Einige der Teilnehmerinnen waren eigentlich "Teilzeitfrauen" ("The Scotsman"), so auch die 40-jährige Sylvie Lynn aus Frankreich. Sie verbringt die Hälfte ihrer Zeit als männlicher Ski-Lehrer, die andere Hälfte ist sie am liebsten auf der Bühne als Frau. Jesse Rogers aus Singapur is dagegen 100 Prozent weiblich: "Ich habe herausgefunden, dass ich Männer mag und eine Frau sein wollte, als ich gerade meinen Militärdienst absolvierte", so die 29-Jährige. "Vorher hab' ich's schon vermutet, aber bis dann war ich mir nie ganz sicher."

Die Location ist der ideale Austragungsort für eine solche Wahl: Tiffany's beheimatet Südostasiens erstes Travestie-Kabarett. 1974 ging es mit den Shows los, damals bestand sie noch aus drei Künstlerinnen. Inzwischen arbeiten über 100 professionelle Drag Queens in dem weltbekannten Club und abertausende Besucher ströhmen jedes Jahr aus allen Teilen der Welt nach Pattaya. Tiffany's selbst nennt das Veranstaltungshaus mit 1.000 Sitzplätzen einen Ort der "Dekadenz, Elegeganz und des Genusses". (dk)

8. November 2004, 15:32 Uhr