Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 13.06.2013           27      Teilen:   |

Schlechte Quoten

Pro Sieben verschiebt "The New Normal" ins Nachtprogramm

Artikelbild
David und Bryan freuen sich auf Nachwuchs, aber zu wenige freuen sich am Fernsehapparat mit ihnen (Bild: NBC)

Nachdem die Schwulen-Comedy im US-Fernsehen nach nur einer Staffel abgesetzt wurde, verschiebt Pro Sieben die Serie wegen schwacher Quoten in die Geisterstunde.

Die erst am 8. Mai auf Pro Sieben gestartete Sitcom "The New Normal" wird ab kommender Woche ins Nachtprogramm verbannt. Die Serie wurde mittwochs stets um 22.15 Uhr in Doppelfolgen gezeigt. Die Einschaltquoten lagen aber mit jeweils knapp einer Million Zuschauer unter dem Soll. So verfolgten am letzten Mittwoch 880.000 Menschen die erste Folge, danach brachte es die nächste auf nur noch 660.000 Zuschauer. In der Pro-Sieben-Zielgruppe der 18-49-Jährigen erreichte die Serie mit um die neun Prozent Marktanteil nicht den Senderdurchschnitt.

Aus diesem Grund hat Pro Sieben entscheiden, ab dem 19. Juni die Doppelfolgen auf 0.15 Uhr zu verlegen. Auf diesem Sendeplatz dürfte sich die Zuschauerzahl halbieren. Damit werden die deutschen Erstausstrahlungen von "The New Normal" nach Wiederholungen von "How I Met Your Mother" gezeigt. Auf dem alten Sendeplatz um 22.15 Uhr wird künftig die US-Sitcom "Suburgatory" laufen.

Youtube | US-Trailer
Fortsetzung nach Anzeige


Heißes Eisen Leihmutterschaft

"The New Normal" handelt von Bryan und David, einem glücklichen schwulen Paar aus Los Angeles, das sich nach Nachwuchs sehnt. Den Kinderwunsch will ihnen die von ihrem Ehemann betrogene Kellnerin Goldie erfüllen, die sich ihnen als Leihmutter anbietet. Das schwule Paare wird dargestellt von Andrew Rannels, einem schwulen Theaterschauspieler ("Book of Mormon"), sowie Justin Bartha (Doug in den beiden "Hangover"-Filmen). Die Schottin Georgia King spielt Goldie. Hinter dem Projekt steht unter anderem Ryan Murphy, der mit der Highschool-Serie "Glee" (in Deutschland bei Super RTL) einen großen Erfolg landete.

Der US-Network NBC hat "The New Normal" bereits vergangenen Monat nach 22 Folgen abgesetzt (queer.de berichtete). Grund waren die schlechten Quoten: Während die Pilotfolge noch 6,88 Millionen Zuschauer erreichte, sank die Einschaltquote später auf bis zu 2,1 Millionen.

In den USA führte die Serie zu Kontroversen. Christlich-konservative Gruppen wie der "Parents Television Council" beklagten, dass die Sitcom Kinder zum Sex animiere. Der einzige NBC-Regionalsender in Utah weigerte sich außerdem, die Serie zu zeigen (queer.de berichtete). Der Sender gehört zu 100 Prozent der Mormonenkirche, die den Wüstenstaat weitgehend kontrolliert. (dk)

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 27 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 71                  
Service: | pdf | mailen
Tags: the new normal, pro sieben
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "Pro Sieben verschiebt "The New Normal" ins Nachtprogramm"


 27 User-Kommentare
« zurück  123  vor »

Die ersten:   
#1
13.06.2013
12:53:25


(+3, 3 Votes)

Von Felix


ProSieben halt...

Die hätten die Serie lieber mal um 21.15 Uhr nach "How I Met Your Mother" zeigen sollen. Dann hätten auch die Quoten gestimmt.

Stattdessen zeigen sie sie nach der Flop-Serie "The New Girl" die gänzlich andere Zuschauerschichten anspricht. Sprich: es gibt null Audience Flow.

Klar, dass das dann nicht läuft.

Die letzten 5 Wochen (10 Folgen) hätte man ruhig noch zur normalen Zeit senden können, aber die haben der Sendung von vornherein mit dieser Position keine Chance gegeben...


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
13.06.2013
13:59:54


(0, 2 Votes)

Von Enyyo


Tja, schon schade.

Aber lieber die restlichen Folgen in der Nacht ausgestrahlt, als überhaupt nicht mehr, wie es z.B. rtl2 mit "Hot in Cleveland" vergeigt hat.

Im übrigen kann ich nur jedem diese Webseite empfehlen
Link:
www.onlinetvrecorder.com


Die Einarbeitung lohnt sich!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
13.06.2013
14:18:00


(+2, 2 Votes)

Von ollinaie
Aus Seligenstadt (Hessen)
Mitglied seit 23.08.2012


Hab mir anläßlich des Artikels die erste Folge angesehen.

Ich fühle mich zwar nicht direkt beleidigt, aber mit Klischees wird da auch alles andere als sparsam umgegangen.

Die Charaktere wirken wie aus einem Lehrbuch der Psychiatrie abgeschrieben, beinahe jeder hat einen Knall.

Soll der Titel also vermitteln, dass "verrückt" das neue "normal" sei?

Der US-Amerikanische ursprung ist unverkennbar.

Wenn mir wirklich gar nichts besseres einfällt werde ich mir vieleicht noch eine Folge ansehen, glaube aber nichts verpasst zu haben wenn ich darauf verzichte.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
13.06.2013
15:21:05
Via Handy


(+3, 3 Votes)

Von Josh
Antwort zu Kommentar #1 von Felix


Genau so ist es!
Normalerweise laufen um diese Zeiten Wiederholungen, aber keine neuen Serien. Von Anfang an wurde als schon nicht an sie geglaubt.
Ich für meinen Teil bin ein Fan von "The New Normal", denn wenn man mal über dieses ganze aufgesetzte, dem amerikanischen Stil entsprechend, hinwegschaut dann erkennt man auch einen wirklichen Hintergrund und Werte, die es zu vermitteln gilt!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
13.06.2013
15:29:49


(+1, 1 Vote)

Von ehemaligem User FoXXXyness


Die Sitcom wird irgendwann auch auf DVD oder auf Bluray erscheinen und dann werde ich sie mir auch sofort kaufen!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#6
13.06.2013
15:59:49


(+3, 3 Votes)

Von Luca


Echt schade!

Ich finde die Serie super...

Ich selbst werde sie mir dennoch weiterhin ansehen, weil ich sie so toll finde. Dann muss ich sie halt aufnehmen. (Oder man kann sie ja auch immer für eine Woche auf der ProSieben-Homepage ansehen.)

Aber neue Zuschauer werden jetzt wohl kaum noch auf diese Sendung stoßen.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#7
13.06.2013
16:23:28


(+3, 3 Votes)

Von Alex
Antwort zu Kommentar #3 von ollinaie


Die Geschmäcker sind ja glücklicherweise verschieden.

Auch mir gefällt nicht jede Folge und jede Szene. Aber im großen und ganzen finde ich die Serie wirklich super. Vor allem ist es die erste Serie, die wirklich schwule Familien und Leihmutterschaft positiv darstellt und die damit ein jahrelanges Tabu anrührt.

Und ich finde z.B. "Will & Grace", den Klassiker schwuler Serien, viel klischeebehafteter und noch dazu alberner als "The New Normal".

Für mich sind das auch keinesfalls Figuren "aus der Psychiatrie". Bryan ist halt der extrovertierte TV-Produzent und David der eher zurückhaltendere Gynäkologe. Die einzig bekloppte ist echt die Großmutter der Leihmutter, Jane. Aber das soll ja so sein.

Alleine schon der Beginn der ersten Folge, wo Bryan ein Video für das ungeborene Kind dreht, ist rührend. Das finde ich übrigens typisch für die Serie, dass es immer wieder lustige Sachen gibt, aber auch ernste und traurige. Diese Mischung haben nicht viele Serien und deshalb ist das für mich auch keine reine Sitcom.

Die erste Folge ist ja meistens immer erst mal zum Kennenlernen der Figuren und Themen. Du solltest auf jeden Fall die ersten 4-5 Folgen gucken. (Z.B. ist in einer dieser Folgen eine tolle Szene wo die beiden sich in einem Geschäft küssen und da beschimpft werden.)


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#8
13.06.2013
16:31:47


(+2, 2 Votes)

Von Simon H
Antwort zu Kommentar #5 von FoXXXyness


Da wäre ich mir (leider) nicht sicher. Es wird ja nicht automatisch jede Serie auf DVD oder Bluray veröffentlicht. Das hängt ja auch immer vom Erfolg ab. So sind bei Will & Grace die letzten Staffeln auch nach Jahren noch nicht auf DVD raus. Und werden das wohl auch niemals werden...

Ich würde mir auf jeden Fall eine Veröffentlichung auf DVD und Bluray wünschen und würde mir das auch sofort kaufen. Aber ich bin mir da leider nicht sicher. Gebe aber die Hoffnung nicht auf.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#9
13.06.2013
16:33:16


(0, 4 Votes)

Von chilland


Jede Folge kann man zeigt Pro 7, einen Tag später auf "myVideo", wann immer man will. Immer die letzten 7 Serien. 8 9 usw fällt dann immer raus. Aber ob schwul oder nicht schwul, die Schrott-Dialoge, von hyperactiven, überdrehten Darstellern, kann ich mir nicht anschauen. Vermutlich die meisten Zuschauer auch nicht.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#10
13.06.2013
16:50:17


(+3, 3 Votes)

Von Timon


Also ich liebe die Serie - alleine schon wegen der beiden Hauptdarsteller.

Manchmal ist es vielleicht etwas zu überdreht, aber dann auch wieder total berührend.

Unter all den schwul-lesbischen Fernseh-Serien, die ich kenne (Will & Grace, Ellen, Unter Brüdern, Bewegte Männer, Noahs Arc, The L Word, etc.) finde ich The New Normal echt die beste.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
« zurück  123  vor »


 KULTUR - TV-TRENDS

Top-Links (Werbung)

 KULTUR



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Volker Beck bedauert "schreckliche Sätze" aus den Achtzigern Schwulen Flüchtling verprügelt: Zehn Monate auf Bewährung 25 Jahre "Schwulen-Verrat" im Fernsehen LiSL: Keine deutschen Steuergelder für Verfolgerstaaten
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt